Bekenntnis eines Gottkönigs Dalai Lama träumt von Frauen

Auch Mönche sind nur Menschen, wie das geistliche Oberhaupt der Tibeter in einem Interview nun noch einmal sehr deutlich macht. Demnach träumt der Dalai Lama, immerhin 75 Jahre alt, "manchmal" von Frauen.

AFP

Hamburg - Auf die Frage des "Bild"-Reporters, ob er auch schon einmal von einer Frau geträumt habe, sagte der Dalai Lama: "Ja, manchmal." Dann setzte das geistliche Oberhaupt der Tibeter jedoch schnell hinzu: "Aber ich erinnere mich dann auch im Traum immer daran, dass ich ein Mönch bin."

Der Dalai Lama feiert an diesem Dienstag in seinem indischen Exil in Dharamsala seinen 75. Geburtstag.

Er verteidigte in dem Interview die Ehelosigkeit der Priester: "Als Mönch kann man sich so besser seinem Glauben widmen. Sex macht den Menschen gemein mit allen anderen Tieren. Ich bin ein Mensch, der für gewisse moralische Prinzipien steht. Der Zölibat ist etwas, was mich vom gewöhnlichen Tier unterscheidet."

Zur aktuellen Wirtschaftskrise sagte der Friedensnobelpreisträger, diese könne vielleicht sinnvoll sein, um daran zu erinnern, dass andere Werte wichtiger seien als Geld. Die Märkte würden von Gier und Ignoranz gesteuert.

jdl/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.