Belgien 14 Verletzte nach Explosion in Antwerpen

Im Stadtzentrum von Antwerpen hat eine Explosion mehrere Gebäude zerstört und beschädigt. Mindestens 14 Menschen wurden verletzt. Berichten zufolge soll ein Gasleck Auslöser gewesen sein.

Feuerwehrleute in Antwerpen
DPA

Feuerwehrleute in Antwerpen


Bei einer Explosion im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen sind am Montagabend nach offiziellen Angaben 14 Menschen verletzt worden. Der Gesundheitszustand einer verletzten Person wurde als kritisch eingestuft, fünf Menschen sind schwer verletzt. Bei der Explosion wurden drei Wohnhäuser zerstört und mehrere angrenzende Gebäude beschädigt.

Einsatzkräfte, die auch mit Suchhunden unterwegs waren, retteten bis zum frühen Dienstagmorgen sieben Menschen aus den Trümmern. Zudem arbeiteten sich die Helfer bis zum frühen Morgen auch zu drei weiteren Verschütteten vor, zu denen sie mehrere Stunden lang Kontakt gehabt hatten. Die Bergung des Ehepaars und ihres Kindes stehe unmittelbar bevor, teilte die Polizei mit.

Über die Ursache der Explosion gibt es bisher keine offiziellen Angaben. In einer via Twitter verbreiteten Nachricht schloss die Polizei einen Terroranschlag aus. Der Rundfunksender RTBF berichtete, wahrscheinlich sei ein Gasleck Auslöser gewesen.

aar/dpa

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.