Benedikt XVI. über seinen Rücktritt "Gott hat mir gesagt, ich soll es tun"

Ein "mystisches Erlebnis", das zum Rücktritt führte: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. soll sich einem Besucher offenbart haben. Demnach habe Gott ihm gesagt, er solle sich zurückziehen.

DPA

Rom - Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat sich offenbar nach einer Nachricht von Gott zu seinem Rücktritt entschlossen. Wie die katholische Nachrichtenagentur Zenit berichtet, habe sich Benedikt einem Besucher anvertraut. Demnach habe Gott ihm den Schritt nahegelegt: "Gott hat mir gesagt, ich soll es tun."

Der 86-Jährige habe dem Besucher erzählt, Gott habe nicht in einer Vision zu ihm gesprochen. Es sei eher ein "mystisches Erlebnis" gewesen.

Benedikt XVI. war im Februar überraschend von seinem Amt zurückgetreten. Als Grund hatte er gesundheitliche Gründe genannt. Bereits damals sprach er schon von Gott, der ihn gerufen habe. Seither lebt er zurückgezogen in dem Klausurkloster Mater Ecclesiae in den Vatikanischen Gärten.

Außerdem soll er dem Besucher gesagt haben, dass er immer mehr erkenne, dass die Entscheidung "von Gott gewollt" war. Dies werde umso deutlicher, je mehr er den Weg seines Nachfolgers Papst Franziskus beobachte.

gam/Reuters

Mehr zum Thema


Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 46 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spon-facebook-10000009156 21.08.2013
1. Intrigen im Vatikan
Zitat von sysopDPAEin "mystisches Erlebnis", das zum Rücktritt führte: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. soll sich einem Besucher offenbart haben. Demnach habe Gott ihm gesagt, er solle sich zurückziehen. Benedikt XVI. über seinen Rücktritt: "Gott hat mir gesagt, ich soll es tun" - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/benedikt-xvi-ueber-seinen-ruecktritt-gott-hat-mir-gesagt-ich-soll-es-tun-a-917860.html)
Es war ein mutiger und nötiger Schritt, da Papst Benedikt XVI nicht die nötige Kraft hatte die Kirche zu verändern. Benedikt XVI. tritt zurück - wegen seiner Gesundheit, aber wohl auch wegen Intrigen im Vatikan. Gianluigi Nuzzi hat zwei Bestseller über die Machtspiele im Vatikan geschrieben und die Kirche in schwere Krisen gestürzt. Ist dies mitverantwortlich für den Rückzug des Papstes? "Nur wer an Märchen glaubt, vertritt die Version, dass er ausschließlich aus Erschöpfung zurückgetreten ist", sagt Nuzzi. Papst-Rücktritt - Die neue Welt (http://die-welt-der-reichen.over-blog.de/article-papst-rucktritt-115278303.html)
albert schulz 21.08.2013
2. Glasklar und absolut normal
Zitat von sysopDPAEin "mystisches Erlebnis", das zum Rücktritt führte: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. soll sich einem Besucher offenbart haben. Demnach habe Gott ihm gesagt, er solle sich zurückziehen. Benedikt XVI. über seinen Rücktritt: "Gott hat mir gesagt, ich soll es tun" - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/benedikt-xvi-ueber-seinen-ruecktritt-gott-hat-mir-gesagt-ich-soll-es-tun-a-917860.html)
Heilige Väter haben auf Erden keine halbwegs ernstzunehmenden oder gar gleichrangigen Gesprächspartner. Sie müssen mit den Göttern Zwiesprache halten, ob ihnen das paßt oder nicht. Ich wäre auch manchmal froh, könnte ich bei einem gesprächsbereiten Gott nachfragen, aber das ist gar nicht so einfach. Vermutlich muß man das jahrelang lernen und immer wieder üben. Oder eben einen Führerschein vorweisen können, der Einen dazu befugt, oder wenigstens ein Amt. Vermutlich ist es so ähnlich wie beim Generalstab. Da kann auch nicht einfach ein gewöhnlicher Gefreiter nachfragen.
Schlappi 21.08.2013
3. Schizophren?
Stimmen hören ist bei der Krankheit Schizophrenie normal.Doch beim Papst wird es als Stimme Gottes gewertet.Wenn Normalbürger einem Arzt erzählen würde, das er die Stimme Gottes hört, wird er wohl einem sagen, das sie Schizophrenie haben und für sie ein Aufenhalt in einer psychiatrischen Klinik empfehlenswert wäre.
viconia 21.08.2013
4.
Zitat von spon-facebook-10000009156Es war ein mutiger und nötiger Schritt, da Papst Benedikt XVI nicht die nötige Kraft hatte die Kirche zu verändern. Benedikt XVI. tritt zurück - wegen seiner Gesundheit, aber wohl auch wegen Intrigen im Vatikan. Gianluigi Nuzzi hat zwei Bestseller über die Machtspiele im Vatikan geschrieben und die Kirche in schwere Krisen gestürzt. Ist dies mitverantwortlich für den Rückzug des Papstes? "Nur wer an Märchen glaubt, vertritt die Version, dass er ausschließlich aus Erschöpfung zurückgetreten ist", sagt Nuzzi. Papst-Rücktritt - Die neue Welt (http://die-welt-der-reichen.over-blog.de/article-papst-rucktritt-115278303.html)
Artikel nich gelesen???!!!11elf Der Heilige Vater is zurückgetreten, weil Gott ihn dazu aufgerufen hat! Hiermit erkläre ich die Spekulationen um den Rücktritt des Papstes für beendet!
Inuk 21.08.2013
5. Gespräch mit Gott
Zitat von sysopDPAEin "mystisches Erlebnis", das zum Rücktritt führte: Der emeritierte Papst Benedikt XVI. soll sich einem Besucher offenbart haben. Demnach habe Gott ihm gesagt, er solle sich zurückziehen. Benedikt XVI. über seinen Rücktritt: "Gott hat mir gesagt, ich soll es tun" - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/benedikt-xvi-ueber-seinen-ruecktritt-gott-hat-mir-gesagt-ich-soll-es-tun-a-917860.html)
Schön, dass der emeritierte Papst einen Ratschlag von kompetenter Stelle bekommen hat und Gott ihn persönlich in den Ruhestand versetzte. Ich frage mich, ob Gott auch zu Bradley Manning gesprochen hat, der heute zu 35 Jahren Haft verurteilt wurde, und das nur, weil er für die US-Regierung unangenehme Wahrheiten veröffentlicht hatte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.