Berlin Plazenta-Fund löst Polizeieinsatz aus

Grausiger Fund auf dem Gehweg: Ein Beutel mit menschlichem Gewebe sorgte für einen Großeinsatz der Berliner Polizei. Nachdem ein Arzt das Gewebe als Plazenta identifiziert hatte, durchsuchten mehr als 20 Beamte die Umgebung. Anzeichen für eine Straftat liegen bisher nicht vor.


Berlin - Der Fund einer Plazenta hat am Mittwoch einen Großeinsatz der Polizei in Berlin-Mitte ausgelöst. Ein Passant fand auf einem Gehweg eine Tüte mit offenbar menschlichem Gewebe, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Der von der Kriminalpolizei angeforderte Notarzt identifizierte das Gewebe als Plazenta. Rund 20 Polizisten durchsuchten daraufhin mit Scheinwerfern die Umgebung, fanden jedoch bis zum Abend keine Hinweise auf ein mögliches Verbrechen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft.

"Es gibt bisher keine Anzeichen für eine Straftat", sagte ein Polizeisprecher. Auch Mülltonnen und Kleidercontainer seien durchsucht worden. Derzeit würden Anwohner nach schwangeren Frauen in der Nachbarschaft befragt. Das Gewebe werde gerichtsmedizinisch untersucht.

Eine Plazenta, auch Mutterkuchen genannt, entsteht während der Schwangerschaft in der Gebärmutter und stellt die Versorgung des Embryos mit Nährstoffen sicher.

jok/ddp



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Olaf 23.12.2009
1. Ein Titel
Zitat von sysopGrausiger Fund auf dem Gehweg: Ein Beutel mit menschlichem Gewebe sorgte für einen Großeinsatz der Berliner Polizei. Nachdem ein Arzt das Gewebe als Plazenta identifiziert hatte, durchsuchten mehr als 20 Beamte die Umgebung. Anzeichen für eine Straftat liegen bisher nicht vor. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,668947,00.html
Früher gab es in unserem kleinen Kreiskrankenhaus eine Hebamme, welche die Nachgeburt immer mit nach Hause genommen hat. Sie das irgendwie als Dünger für Pflanzen benutzt. Soll ganz toll funktionieren. Es gab (und gibt?) auch den Brauch bei Geburt eines Kindes einen Baum zu Pflanzen und die Nachgeburt dabei mit zu vergraben. Zumindest gab es also mal Gründe, mit einer Plazenta in der Tasche unterwegs zu sein, ohne kriminell zu sein.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.