Berlusconi mit Gehirnerschütterung: Sturz in der Dusche

Zu allem Kummer mit der italienischen Wirtschaft und den eigenen Firmen ist nun auch noch ein ganz alltägliches Missgeschick gekommen: Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist in der Dusche gestürzt und hat sich dabei eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen.

Gehirnerschütterung, aber nichts Ernstes: Silvio Berlusconi ist ausgerutscht Zur Großansicht
AP

Gehirnerschütterung, aber nichts Ernstes: Silvio Berlusconi ist ausgerutscht

Mailand - Das Sparpaket ist verabschiedet, doch die Kopfschmerzen bleiben: In der Nacht zum Freitag ist der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi in der Dusche gestürzt und leidet seither unter einer leichten Gehirnerschütterung. Berlusconis Leibarzt Alberto Zangrillo sagte am Freitag in einem Radiointerview, dem Regierungschef ginge es "gut", er sei nur etwas müde.

Eine Untersuchung habe "kein negatives Ergebnis" gezeigt, sagte Zangrillo. Berlusconi habe eine Nackenprellung erlitten und leide unter Schmerzen im Kieferbereich. Nach einer halben Stunde im Krankenhaus sei der Ministerpräsident allerdings schon wieder entlassen worden. Am Freitag wohnte er im italienischen Parlament der Verabschiedung des Sparpaketes bei, mit dem Italien eine Verschärfung seiner Finanzkrise vermeiden will.

kuz/afp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 62 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. bunga bunga
Stammzelle 16.07.2011
so kommst, wenn man ohne seine Bunga-Bunga Girls duscht, und nichts zum Festhalten hat. Herrlich diese mächtigen Männer. Vor lauter Viagra kein Gehirn mehr zum Duschen da.
2.
satissa 16.07.2011
Zitat von sysopZu allem Kummer mit der italienischen Wirtschaft und den eigenen Firmen ist nun auch noch ein ganz alltägliches Missgeschick gekommen: Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi ist in der Dusche gestürzt und hat sich dabei eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,774843,00.html
Auf diesen hat man bestimmt schon gewartet und keiner hat sich getraut: "Klar, dass er nur eine leichte Gehirnerschuetterung hat, da gibt es ja nicht viel zu erschuettern." oder: "Ach, gibt es da ueberhaupt etwas zu erschuettern?" Liebe SPONs, mal sehen, ob ihr meinen Kommentar veroeffentlicht. Oder glauben Sie wirklich, dass man eine interlektuell qualifizierte Diskussion erwarten kann, wenn eine solche Meldung im Forum zur Diskussion gestellt wird? Ein Schelm, wer Boeses dabei denkt.
3.
Trollvottel 16.07.2011
Als ob es da groß was zu erschüttern gäbe.
4. ...........der
hans a. plast 16.07.2011
Zitat von Stammzelleso kommst, wenn man ohne seine Bunga-Bunga Girls duscht, und nichts zum Festhalten hat. Herrlich diese mächtigen Männer. Vor lauter Viagra kein Gehirn mehr zum Duschen da.
------------- wahr echt gut. Lieber SPON, ist in Hohenwalde bei der Kanzlerin vielleicht ein Stiefmuetterchen umgeknickt!!??¿¿ MfG
5. Ich trau mich
Carreau!, 16.07.2011
"Klar, dass er nur eine leichte Gehirnerschuetterung hat, da gibt es ja nicht viel zu erschuettern."
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Silvio Berlusconi
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 62 Kommentare
Fotostrecke
Silvio Berlusconi: Endspiel des Cavaliere