Vorbereitung auf die WM: Brasilianische Prostituierte lernen Englisch

Brasilien macht sich fit für die Fußball-Weltmeisterschaft - das gilt auch für Prostituierte. In Belo Horizonte sollen kostenlose Sprachkurse die Damen auf Verhandlungen mit ausländischen Freiern vorbereiten.

Belo Horizonte - In Brasilien beginnt in weniger als sechs Monaten der Konföderationenpokal, der Härtetest vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Das ganze Land versucht sich für die Großereignisse in Bestform zu bringen: Die Kriminalität soll sinken, die überlastete Infrastruktur verbessert und die neuen Stadien rechtzeitig fertiggebaut werden.

Auch die Prostituierten haben die Zeichen der Zeit erkannt. Sie können ab März in kostenlosen Kursen Englisch lernen. Das teilte Cida Vieira mit, die Vorsitzende des Prostituierten-Verbands des Bundesstaats Minas Gerais. "Es ist entscheidend für die Würde der Arbeit. Die Frauen müssen in der Lage sein, faire Preise zu verhandeln und sich zu verteidigen", sagte Vieira.

Das Vokabular gehe über das übliche Schulenglisch hinaus. "Sie werden nicht nur alltägliche Begriffe lernen, sondern auch technisches Vokabular zu sexuellen Beziehungen." Schließlich müssten die Prostituierten in der Lage sein, auch mit den ausländischen Kunden "über ihre Fetische zu sprechen".

Die Kurse dauern sechs Monate und werden von Freiwilligen geleitet. Laut Vieira haben sich bisher 20 Prostituierte eingeschrieben, weitere 300 Anfragen gibt es. Aber die Vorsitzende ist sich sicher, dass es noch deutlich mehr werden. Denn in der Hauptstadt des Bundesstaats Minas Gerais arbeiten insgesamt 80.000 Prostituierte.

In Belo Horizonte finden 2014 sechs WM-Spiele statt, darunter ein Halbfinale. Um auf die Fans aus aller Welt vorbereitet zu sein, sollen für die Prostituierten auch Kurse für Italienisch, Spanisch und Französisch angeboten werden.

cvb/AP/Reuters/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Fußball-WM 2014
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite