Brasilianischer Karneval: Rio im Samba-Rausch

Mit Samba durch die Nacht: Die legendäre Parade im Sambodrom ist der Höhepunkt des Straßenkarnevals in Rio de Janeiro. Neben den Tänzerinnen in farbenprächtigen Kostümen zogen auch zwei Star-Musikerinnen in den VIP-Logen die Blicke der Zuschauer auf sich.

Karneval in Brasilien: Tanze Samba die ganze Nacht! Fotos
AFP

Rio de Janeiro - Der traditionelle Umzug der Sambaschulen lockt Millionen Schaulustige in die brasilianische Metropole Rio de Janeiro. Das alljährliche Spektakel begann mit einem gewaltigen Feuerwerk und ohrenbetäubendem Getrommel. Tausende Tänzer und Tänzerinnen, Trommler und leichtbekleidete Samba-Queens feierten in der Nacht zum Rosenmontag in Rios legendärem Sambódromo den Höhepunkt des Karnevals 2012.

Den Auftakt für das traditionelle Defilee der 13 besten Sambaschulen der Stadt am Zuckerhut machte der Club "Renascer de Jacarepaguá", der in seinem Auftritt das Werk des brasilianischen Neo-Pop-Künstlers Romero Britto präsentierte. Renascer bot 3500 phantasievoll kostümierte Narren auf, die in verschiedenen Themenblöcken aufgeteilt waren und zu einem eigens komponierten Samba-Lied tanzten. Auf einem der riesigen Motivwagen waren Trampoline installiert, auf denen mehrere Artisten während der Fahrt Saltos vollführten. Auf dem letzte Wagen fuhr der Künstler selbst mit. "Ich fühle mich sehr geehrt", sagte Britto.

Bis zum frühen Morgen des Rosenmontags sollen insgesamt sieben Schulen durch das von Brasiliens Stararchitekten Oscar Niemeyer erbaute Tribünenstadion ziehen, darunter auch Vorjahressieger "Beija-Flor". Auf den Stadionrängen verfolgten über 70.000 Zuschauer das Spektakel live bei sommerlichen Temperaturen von 28 Grad. Jeder Club hat maximal 82 Minuten Zeit für seinen Auftritt. Der Kampf um Rios Karnevalskrone 2012 geht in der Nacht zum Dienstag mit der zweiten Runde der sechs letzten Sambaschulen weiter. Die Entscheidung über den Sieger fällt am Aschermittwoch.

Als besonderer Blickfang galten neben den farbenprächtigen Sambatänzern vor allem auch die VIP-Logen: Popstar Jennifer Lopez winkte der Menge von ihrem Ehrenplatz zu. Auch "Black Eyed Peas"-Sängerin Fergie besuchte die Karnevalsparade.

Schon am Samstag und Sonntag hatten farbenfrohe Umzüge, Samba-Klänge und spärlich bekleidete Tänzerinnen Hunderttausende Kostümierte in die Straßen von Rio gelockt. Rund 12.000 Polizisten sind im Einsatz und sollen für Sicherheit sorgen.

wit/dpa/dapd/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. so schön!
noatron 20.02.2012
Eines ist ganz sicher bei diesen Figuren: die essen nicht nur Gemüse : )))
2. .
karsten rohde 20.02.2012
Der Kommerz im Sambodrom soll "legendaer" sein? Der Strassenumzug findet auf der Avenida Rio Branco statt, frueher mit den Schulen, die heute im Sambodrom Geld verdienen, heute halt ohne sie.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Rio de Janeiro
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
  • Zur Startseite