23.08.2012 – 17:02 Uhr

Augenblick: Notstand

Zur Großansicht
REUTERS

Ein Kind steht in einem Slum von Freetown im Regen. Die Regierung in Sierra Leone hat wegen eines Cholera-Ausbruchs den nationalen Notstand ausgerufen. In der Hauptstadt und Umgebung sind seit Januar mehr als 170 Menschen an der Krankheit gestorben. Allein seit Beginn der Regenzeit im Juli sind in dem westafrikanischen Land nach Angaben von Hilfsorganisationen rund 6000 Erkrankungen gemeldet worden. Schuld sind unter anderem schlechte hygienische Zustände und Mangel an sauberem Wasser.

Archiv: Alle Tage, alle Bilder

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Augenblick
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH