Comic-Fan: Teenager ändert Namen in "Captain Fantastic"

Gestatten, Superheld: Weil sein eigener Name einem 19-jährigen Briten zu wenig war, änderte er ihn kurzerhand in den bekannter Superhelden - und führt damit die Liste der weltweit längsten und schrägsten Namen an.

London - Sein Name dürfte auf keine Visitenkarte mehr passen: "Captain Fantastic Faster Than Superman Spiderman Batman Wolverine Hulk And The Flash Combined" nennt sich der britische Musikstudent George Garrat - und hat damit den derzeit wohl längsten und schrägsten Namen der Welt.

Wie der britische "Telegraph" berichtete, änderte der 19-Jährige seinen Namen online über eine einseitige Absichtserklärung. Zehn britische Pfund zahlte Garrat für den Super-Namen, der übersetzt so viel heißt, wie: "Captain Fantastic schneller als Superman Spiderman Batman Wolverine Hulk und The Flash zusammen."

"Ich wollte einzigartig sein", sagte der neue "Captain Fantastic" dem "Telegraph". "Ich habe mich deshalb für das Superhelden-Thema entschieden."

Der Brite ist nicht der Einzige mit einer Vorliebe für Schräges: Ein 1984 in Texas geborenes Mädchen tauften ihre Eltern kurzerhand Rhoshandiatellyneshiaunneveshenk Koyaanisquatsiuth Williams.

Andere wurden in ihrem kreativen Eifer gebremst: Wie der "Telegraph" berichtete, untersagte ein Gericht vergangenen Monat einem italienischen Ehepaar, ihren Sohn "Freitag" zu nennen - in Anlehnung an die Figur in Daniel Defoes "Robinson Crusoe". Stattdessen entschied das Gericht auf den eher unauffälligen Namen "Gregorio". Ähnlich erging es Eltern, die ihre Kinder "Sex Fruit", "Keenan got Lucy" oder "Yeah Detroit" nennen wollten.

In Neuseeland übernahm ein Gericht im Februar die Vormundschaft für ein junges Mädchen, das seinen Namen "Talula Does The Hula From Hawaii" ("Talula tanzt den Hula aus Hawaii") ändern wollte. Einem anderen neuseeländischen Ehepaar wurde laut der britischen Zeitung untersagt, ihr Kind "4Real" zu nennen - die Eltern wählten darauf den Namen "Superman".

"Captain Fantastic" ist indes nach eigener Aussage zufrieden mit seiner "crazy" ("verrückten") Wahl. Nur einen Nachteil habe der neue Superhelden-Name, sagte der Brite dem "Telegraph": Seine Großmutter rede nicht mehr mit ihm.

ber

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback