Tier macht Sachen Baby-Dachs stürzt an Steilküste ab - und überlebt

Geretteter Dachs an Bord
Koru Kayaking

Geretteter Dachs an Bord


An den Klippen im Südwesten Englands hat sich ein Baby-Dachs weit hinaus gewagt. Er verlor das Gleichgewicht und fiel offenbar fast 30 Meter tief. Zum Glück kam ein Kajakfahrer vorbei.

Auf einer Tour entlang der Höhlen an der Steilküste hatten Tom Wildblood und seine Begleiter das Jungtier auf einem Felsvorsprung vom Wasser aus entdeckt. Der Dachs sei womöglich auf einem ehemaligen Bergmannsweg unterwegs gewesen und gestürzt, sagte der Kajakfahrer der BBC. Da habe er sich aufgemacht, um nach dem Tier zu sehen.

"Als ich den Dachs packen wollte, versuchte er, mich zu zwicken", sagte Wildblood dem Sender. Eine Welle habe das Tier jedoch wieder ins Wasser gespült. Schließlich habe er das Tier am Hals gepackt und an Bord gezogen. "Es ging ihm wirklich schlecht, er zitterte."

Nachdem Wildblood das Tier an Land gebracht hatte, sei es von einem Tierarzt untersucht worden. Der Dachs habe gesund in die Freiheit entlassen werden können.

apr

Mehr zum Thema


Diskutieren Sie mit!
0 Leserkommentare

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.