TV-Kritikerpreise in L.A.: Helden in Serie

Star-Großaufgebot bei den Critics' Choice TV Awards: Bei der Preisverleihung wurden die besten US-Serien ausgezeichnet. Julianne Moore erhielt eine Trophäe für ihre Rolle als Sarah Palin - und bedankte sich dafür bei den Republikanern.

Kritikerpreise: Serienhelden Fotos
AP

Los Angeles - Es war erst das zweite Mal, dass die Critics' Choice Television Awards in Los Angeles verliehen wurden, doch schon jetzt zeigt sich am Staraufgebot: Den Preis will jeder - erst recht, seit amerikanisches Fernsehen wie Kino wirkt. Die Besetzung des roten Teppichs in L.A. musste sich hinter der Oscar-Meute nicht verstecken.

Die Thrillerserie "Homeland" räumte sowohl den Preis als Beste Dramaserie als auch den für die Beste Darstellerin ab. Claire Danes hielt am Ende des Abends die Trophäe in Händen, ihr ebenfalls nominierter Serienkollege Damian Lewis musste sich "Breaking Bad"-Star Bryan Cranston geschlagen geben.

Beste Comedy-Serie wurde "Community". Obwohl das College-Ensemble fünf weitere Male nominiert war, blieb es bei der einen Auszeichnung an diesem Abend. Den Preis als Bester Darsteller in einer Comedy-Serie erhielt Louis C.K. für seine Rolle in der selbstentwickelten Serie "Louie".

Bei der Entscheidung über die Beste Darstellerin in einer Comedy-Serie konnten sich die Juroren offenbar nicht einigen: Zooey Deschanel ("New Girl") und Amy Poehler ("Parks and Recreation") erhielten den Preis gemeinsam.

Als Beste Miniserie wurde die Neuauflage des Arthur-Conan-Doyle-Klassiskers "Sherlock" ausgezeichnet. Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch gewann auch den Preis in der Kategorie Bester Darsteller. Auch Julianne Moore siegte in dieser Sparte. Sie gewann die Trophäe für ihre Rolle als Sarah Palin in dem HBO-Film "Game Change". "Ohne gute Vorlage gibt es keine guten Auftritt", sagte sie bei der Verleihung. "Deswegen danke ich den Republikanern, dass sie mich mit einer wirklich bemerkenswerten Politgeschichte versorgt haben."

jbr

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Kino
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite