Detroit Trucker blockieren Highway - und retten damit ein Leben

Acht Spuren, alle total blockiert: Unter einer Brücke in Detroit parkten 13 LKW - nebeneinander mitten auf dem Highway. Die Trucker unterstützten so die Polizei bei einem Einsatz - mit glücklichem Ausgang.

Detroit
REUTERS

Detroit


13 Trucker haben laut "Washington Post" in Detroit ein Menschenleben gerettet: Sie parkten ihre Lkw nebeneinander unter einer Brücke auf einem Highway. So verhinderten sie, dass ein Mann Suizid begehen konnte, nachdem die Polizei vergeblich versucht hatte, auf ihn einzureden.

"Washington Post" zufolge war es nicht das erste Mal, dass Trucker die Polizei auf diese Weise unterstützen - doch es sei das erste Mal gewesen, dass sich so viele als freiwillige Helfer gefunden hätten.

Es sei bereits in den frühen Morgenstunden gewesen und die Polizei hatte die Straße bereits für den Verkehr gesperrt. Zuerst sei ein einzelner Sattelschlepper an der Barrikade vorbeigefahren und habe direkt unter der Brücke angehalten. Immer mehr Trucker parkten direkt daneben, bis sie den Raum unter der Brücke nach und nach füllten - und die Distanz zur Straße entsprechend verringerten.

Insgesamt habe der Prozess drei bis vier Stunden gedauert. Schließlich sei der Mann von der Brücke gekommen und habe sich in ein Krankenhaus begeben.

cop

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.