Einsturz in Mississippi Zahlreiche Autos vom Erdboden verschluckt

Vor einem Fast-Food-Restaurant in Mississippi hat sich ein etwa viereinhalb Meter tiefes Loch im Boden aufgetan: Mindestens zwölf Autos wurden dabei mitgerissen. Jetzt sollen Experten untersuchen, wie es so weit kommen konnte.

AP/Michael Stewart/The Meridian Star

Sie wissen noch nicht, wie das passieren konnte: Auf dem Parkplatz vor einer Fast-Food-Filiale in der US-Stadt Meridian hat sich am Wochenende die Erde aufgetan. Zwölf Autos sind in dem Loch versunken, wie die Lokalzeitung "The Meridian Star" berichtet, in anderen Medien ist von etwa 15 Fahrzeugen die Rede. Die gute Nachricht: Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Am Montag sollen Ingenieure und Bauarbeiter mit ihren Untersuchungen beginnen - und hoffentlich für mehr Klarheit sorgen.

Buck Roberts ist in der Stadt im Bundesstaat Mississippi für die Sicherheit zuständig. Seinen Angaben zufolge handelt es sich nicht um ein Erdloch im klassischen Sinne, schreibt die Zeitung. Erdlöcher würden üblicherweise entstehen, wenn Wasseransammlungen unter der Erdoberfläche austrocknen - und so die Oberfläche zum Einsturz bringen.

"Sie können das nennen, wie Sie wollen, einen Einsturz oder sonst was, aber es ist kein Erdloch", zitiert die Zeitung Roberts. Das Loch ist demnach etwa 120 Meter lang, rund zehn Meter breit und etwa viereinhalb Meter tief.

Fotostrecke

3  Bilder
US-Bundesstaat Mississippi: Das Loch von Meridian
Der erste Notruf ging dem Bericht zufolge am Samstagabend um 7.15 Uhr ein. Der Parkplatz gehört zur Fast-Food-Kette Ihop, die Filiale habe erst wenige Tage vor dem Zwischenfall eröffnet. Unternehmenssprecher Craig Hoffman sagte CNN, man sei sehr froh, dass niemand verletzt wurde. "Die Ursache für das Erdloch wird untersucht." Das Restaurant bleibe geschlossen, bis sämtliche Arbeiten abgeschlossen seien.

Es kommt immer wieder zur Bildung von Erdlöchern. Hier können Sie die spektakulärsten Fälle noch einmal nachlesen.

Fotostrecke

36  Bilder
Spektakuläre Erdlöcher: Und plötzlich sackt der Boden ab

aar/AP



insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hdudeck 09.11.2015
1. Vielleicht sollte der gute alte Buck einmal
einen Blick nach Florida werfen, dann wuerde er lernen, das es noch andere Arten der Sinkholebildung gibt. Wobei es hier (bei der mehr laenglichen Ausbildung) scheinbar nicht um das Typische Sinkhole handelt, sondern wohl mehr um eine Auswaschung. >>>" Erdlöcher würden üblicherweise entstehen, wenn Wasseransammlungen unter der Erdoberfläche austrocknen - und so die Oberfläche zum Einsturz bringen".
Big_Jim 09.11.2015
2. Bis vor ein paar Jahren,
gab es diese seltsamen Löcher doch seltsamerweise nicht! Zumindest kann ich mich nicht erinnern zwischen 1980 und dem Jahr 2000 jemals irgendetwas dazu gelesen oder gehört zu haben! Oder hab ich das einfach nur verpasst?
Pandora0611 09.11.2015
3. Wenn sich die Erde auftut, ...
... dann ist das ein Erdloch. Egal, wie man es definiert. Es hat sich auf dem Parkplatz eine 4,5m tiefe Spalte aufgetan. Das war bestimmt kein Zufall. Die Ursache soll jetzt untersucht werden.
Mensch Meier 09.11.2015
4. wieso wird eigentlich überall dieser Unsinn verbreitet?
Es wird so getan als wüsste man nicht wie es zu disen Einsturz kam. Dabei gab es gestern bereits Bilder die genau zeigen dass unter der Straße eine Röhre verläuft durch die ein kleiner Fluss geleitet wird und diese ist nunmal zusammengeknickt.
#9vegalta 09.11.2015
5. Ihop
würde ich jetzt nicht unbedingt als Fast-Food Restaurant bezeichnet. Nicht jede Restaurantkette in einer Stripmall ist Fastfood. IHOP serviert anständiges Frühstück in mehreren Varianten. Hat der Autor schon mal einen IHOP besucht?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.