Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Euro-Jackpot: 76,8 Millionen Euro - deutscher Lottospieler gewinnt Rekordsumme

Eurojackpot-Kugeln Zur Großansicht
DPA

Eurojackpot-Kugeln

Ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen hat den Eurojackpot geknackt - und einen neuen deutschen Lotterie-Rekord aufgestellt.

Der Eurojackpot ist geknackt: Der Gewinn von 76,8 Millionen Euro geht nach Nordrhein-Westfalen. "Das ist ein neuer deutscher Lotterierekord", sagte der Pressesprecher von Westlotto, Bodo Kemper. Die Zahlen 9-10-19-20-35 plus die beiden Zusatzzahlen 3 und 4 wurden am Freitagabend in Helsinki gezogen.

Es handelt sich um den zweitgrößten Gewinn in der Geschichte des Eurojackpots. Den Rekord von 90 Millionen Euro sicherte sich im Mai 2015 ein Tipper aus Tschechien.

Im Dezember 2014 hatte ein Spieler aus Hessen mit 59 Millionen Euro den bis dahin höchsten Gewinn in Deutschland bei einer staatlichen Lotterie eingefahren.

Anders als beim deutschen Traditionsspiel Lotto 6 aus 49 können beim Eurojackpot Spieler aus 17 europäischen Ländern mitspielen. Um den Jackpot zu knacken, müssen fünf aus 50 sowie zwei aus zehn Zahlen richtig getippt werden. Die statistische Wahrscheinlichkeit dafür liegt laut Westlotto bei eins zu 95 Millionen.

mka/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 54 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Alles wird sich ändern.
butlerking 25.03.2016
Für den Gewinner ist sein bisheriges Leben zu Ende. Ob ihm sein neues Leben gefällt? Ich möchte nicht so viel Geld gewinnen. Ich würde nicht Glücklich werden damit. Etwas mehr wäre OK aber gleich soviel, nein! Ich hoffe er wird den Gewinn nicht bereuen.
2.
outsider-realist 25.03.2016
Ich freue mich für den Gewinner, hätte mich aber mehr über 76 glückliche Gewinner gefreut, die sich Millionäre nennen dürfen. Solche extrem hohen Gewinne halte ich für pervers, aber auf der anderen Seite passt es aber auch in das Schema unserer Gesellschaft. Ich wünsche dem Gewinner alles Gute und das er klug und weise mit dem Geld umgeht. Meine Güte.....was kann man mit so einem Betrag alles bewirken.
3. Glückwunsch!
fremdlingxxl 25.03.2016
Sollte sich der glückliche Gewinner nicht melden,wäre ich bereit einzuspringen - die Redaktion kennt meine Daten.
4.
swandue 25.03.2016
Zitat von outsider-realistIch freue mich für den Gewinner, hätte mich aber mehr über 76 glückliche Gewinner gefreut, die sich Millionäre nennen dürfen. Solche extrem hohen Gewinne halte ich für pervers, aber auf der anderen Seite passt es aber auch in das Schema unserer Gesellschaft. Ich wünsche dem Gewinner alles Gute und das er klug und weise mit dem Geld umgeht. Meine Güte.....was kann man mit so einem Betrag alles bewirken.
Eine Million ist vielleicht schnell weg mit Haus, Auto, etc., aber mit drei Millionen müsste man selbst in Niedrigzinszeiten ziemlich lange nicht mehr arbeiten und das Glück hätten dann 25 Leute. 76 Millionen € - ein bisschen wie "Herr Müller, kommen Sie mit, Sie fliegen heute Abend in den Weltraum."
5. Unglückslos
langenscheidt 25.03.2016
76 Millionen Euro über Nacht gewinnen macht weder glücklich, zufrieden noch froh. Das erste was dem Gewinner auf die Nüsse gehen wird ist die ständige Werbung der verschiedenen Banken, wo er das Geld verteilen wird, dieses doch für 0% Zinsen anzulegen oder für Glücksspiele an der Börse zu schreddern. Dann kommt die ständige Angst, wer bekäme den Namen und Ort heraus. Bankmitarbeiter, Finanzbeamte haben mindestens Kenntnis davon. Bodyguards anschaffen? Weitere Personen erhalten dann Kenntnis. Wenn der Gewinner eine Familie ist, ist die Ehe von beiden Eheleuten aus in Gefahr. Die Kinder sind gefährdet in Schule und anderswo. Das Dichthalten wird zur psychischen Last.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: