Chippendale-Cops Feiernde Frauen verwechseln Polizisten mit Strippern

In Rheinland-Pfalz hat eine Partygesellschaft zwei Polizisten zur Verzweiflung gebracht. Die Damen waren felsenfest davon überzeugt, dass es sich bei den Beamten nur um uniformierte Stripper handeln könne.

Polizist in Rheinland-Pfalz
DPA

Polizist in Rheinland-Pfalz


Zehn Freundinnen haben es in der Nacht zum Samstag so richtig krachen lassen: In Bendorf, einer Stadt zwischen Koblenz und Neuwied, feierten sie den 50. Geburtstag einer Frau. Offenbar mit sehr viel Alkohol und jeder Menge Spaß.

Als es klingelte und vor der Tür zwei uniformierte Männer standen, war die Freude groß: Das musste das Stripper-Kommando sein, so die einhellige Meinung.

Nein, nein, beteuerten die Beamten, ein Anwohner habe sich wegen der lauten Musik beschwert. Doch die Damen waren von ihrer Überzeugung nicht abzubringen. "Mehrere Versuche, ihnen zu erklären, dass es sich um einen richtigen polizeilichen Einsatz handelt, waren völlig erfolglos", so die perplexen Polizisten.

Stattdessen wurden die Männer - der eine Mitte 20, der andere um die 50 - stürmisch umarmt und fotografiert. Die Belustigung der Frauen stieg, als die Streifenbeamten streng dienstlich nach der Handynummer des Geburtstagskindes fragten - wegen der Erreichbarkeit.

Erst als die Partygemeinde den sehr realen Streifenwagen vor der Haustür entdeckte, erkannte sie ihren Irrtum. Die Lautstärkeregler wurden heruntergefahren, die gepeinigten Polizisten konnten ihrem Dienst wieder nachgehen.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.