Fischer ringt mit Krokodil: Todesrolle mit Totem

Fischer ringt mit Krokodil: Todesrolle mit Totem Fotos
AP/ Lisa Heathcote

Yoann Galeran hat Glück gehabt. Als er sein Boot einholen wollte, wurde der Fischer in Australien von einem zwei Meter langen Salzwasserkrokodil angegriffen. Als das "Saltie" ihn mit seinem ganzen Körper umschlang, sah er nur eine Möglichkeit, dem Tod zu entkommen.

Darwin - Yoann Galeran wollte nur mal kurz sein Beiboot aus dem Wasser holen. Gegen 20 Uhr am Sonntagabend sprang er in Gove Harbour ins Wasser, einem Ort an der Nordspitze der Gove-Halbinsel im australischen Northern Territory. Was er nicht bemerkt hatte: Gemeinsam mit ihm drehte ein etwa zwei Meter langes Salzwasserkrokodil seine Runden. Und fühlte sich offenbar gestört.

Das Tier näherte sich unbemerkt und biss dem Schwimmer in den Nacken. Galeran, ein sportlicher, kräftiger Mann, wehrte sich nach Kräften und versetzte dem Reptil einen Hieb. "Ich wusste, das ist ein Krokodil, und dachte, das Einzige, was ich tun kann, ist, mich so viel wie möglich zu bewegen", sagte der Fischer dem Web-Portal Ntnews.

Das Gewicht und die Kraft des "Saltie" hätten ihn mindestens anderthalb Meter unter Wasser gedrückt. Dort habe ihn der Gegner mit seinem ganzen Körper umschlungen und zur sogenannten Todesrolle angesetzt. Für weniger als eine Sekunde sei sein Kopf im Maul des "Crocs" gewesen, sagte der Franzose.

"Ich dachte nur daran zu kämpfen"

"Ich berührte den Körper des Krokodils unterhalb des Schädels mit meiner Hand. Ich schubste es und hatte die Möglichkeit zu fliehen", berichtete Galeran. Er habe in keinem Augenblick ans Sterben gedacht: "Ich dachte nur daran zu kämpfen, um zu überleben."

Der Fischer trug eine Bisswunde im Nacken davon, außerdem mehrere Verletzungen am Rücken, die im örtlichen Nhulunbuy Hospital genäht wurden. Seine Kollegen von Arnhem Fisheries hatten den Angriff von Land aus beobachtet. Sie dachten zu Begin noch, Galeran würde Witze machen. Es sei ein Glück, dass er so fit und stark ist. "Eine kleinere Person oder ein Kind wären tot gewesen", sagte seine Kollegin Lisa Heathcote.

In der Region um die Gove-Halbinsel leben seit Zehntausenden Jahren Aboriginies, unter anderem der Yolngu-Stamm. "In Arnhemland ist das Krokodil ein Totem der Yolngu", sagte Heathcote. "Ich vermute, sie werden denken, dass Galeran verdammt besonders ist, weil er mit einem gerungen hat und davon gekommen ist."

ala

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Sehr schön
Rapporteur 22.04.2013
Aber kann man das vllt noch mal sprachlich überarbeiten? Einfach ein Rechtschreib-Programm laufen lassen?
2. Glück gehabt
earl grey 22.04.2013
Zitat von sysopYoann Galeran hat Glück gehabt. Als er sein Boot einholen wollte, wurde der Fischer in Australien von einem zwei Meter langen Salzwasserkrokodil angegriffen. Als das "Saltie" ihn mit seinem ganzen Körper umschlang, sah er nur eine Möglichkeit, dem Tod zu entkommen. Fischer ringt in Australien mit Salzwasserkrokodil - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/fischer-ringt-in-australien-mit-salzwasserkrokodil-a-895764.html)
Glück gehabt und mit 2m ein recht kleines Krok erwischt. Die Teile werden da bis 7m lang, da hat man Null Chancen. BTW: Steht in Nordaustralien ein Schwimmer am Strand und fragt besorgt einen Fischer:" Gibt es hier Haie?" Antwortet der Fischer:"nein" Der Schwimmer geht ins Wasser...murmelt der Fischer "...wo Krokodile sind, gibt es keine Haie..."
3. Total toll...
GereonH 22.04.2013
dass Todesrolle mit Totem dem spaßigen Spiegel die angenehme Alliteration liefert. Und was ist nun eine Todesrolle? Mein Bäcker hat Bananenrollen..
4.
derigel3000 22.04.2013
Hab ich diese Story nicht schon mal in den 80ern im Kino gesehen? Crocodile Dundee? ;-)
5. Todesrolle
MADmanOne 22.04.2013
Zitat von GereonHdass Todesrolle mit Totem dem spaßigen Spiegel die angenehme Alliteration liefert. Und was ist nun eine Todesrolle? Mein Bäcker hat Bananenrollen..
Wenn ich mich richtig erinnere, dann packen Krokodile ihr Opfer, zerren es unter Wasser und drehen sich dann um ihre eigene Achse (sie machen eine Rolle). Dadurch reißen sie große Stücke aus ihrem Opfer und verschlucken sie dann. Das ist meisten tödlich, daher ist die bezeichnung zutreffend. Ähnlich wie bei Haien, die ihr Opfer hin und her schütteln um mit ihren Zähnen Stücke herauszureißen. Beide Tiere können nicht kauen soweit ich weiss. Falls meine Erklärung falsch ist korrigiert mich ruhig.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Australien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 20 Kommentare
  • Zur Startseite