kurz & krass Kinder rutschen Autos herunter - 10.000 Euro Schaden


In Mecklenburg-Vorpommern haben drei Kinder mehrere Autos als Rutschen benutzt - mit teuren Konsequenzen.

Die Kinder beschädigten in Greifswald insgesamt sechs Fahrzeuge und verursachten laut Polizei einen Schaden von etwa 10.000 Euro. Die fünf- und sechsjährigen Mädchen sowie ein sechs Jahre alter Junge waren demnach auf die Fahrzeugdächer geklettert und über Frontscheibe und Motorhaube wieder heruntergerutscht.

Ein Autobesitzer habe die Kinder bis zum Eintreffen der Polizei festhalten können, heißt es in der Mitteilung. Die Mädchen und der Junge seien dann den Erziehungsberechtigten übergeben worden.

aar/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.