Hamburg Rettungswagen mit Hochschwangerer kippt um - fünf Verletzte

In der Nähe des Hamburger Stadtparks ist ein Rettungswagen mit einem Auto zusammengestoßen. Bei dem Verkehrsunfall wurden fünf Menschen verletzt, darunter eine hochschwangere Frau.

Unfallort in Hamburg
DPA

Unfallort in Hamburg


Ein Rettungswagen mit einer hochschwangeren Patientin ist in Hamburg mit einem Auto zusammengestoßen und umgekippt. Es gab bei dem Unfall am Dienstagabend fünf Verletzte, wie eine Sprecherin des Lagezentrums der Polizei sagte.

Neben der Schwangeren und ihrer Mutter, die sie begleitete, erlitten laut Polizei auch die Besatzung des Rettungswagens der Feuerwehr Hamburg sowie die Fahrerin des Autos Verletzungen.

"Der schwangeren Frau geht es so weit ganz gut", sagte die Sprecherin der Polizei in der Nacht zu Mittwoch. "Ob ihr Kind schon auf der Welt ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis." Ein Feuerwehrsprecher sagte, die Frau habe wegen einsetzender Geburtswehen den Rettungswagen gerufen.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe des Hamburger Stadtparks. "Die Unfallursache muss geklärt werden", sagte der Sprecher der Feuerwehr, Werner Nölken.

aar/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.