Harken-Attacke auf Polizist Chirurg entfernt Zinken aus Schädel

In Vietnam ist ein Polizist mit einer Harke angegriffen und schwer verletzt worden. Ärzten gelang es, einen Zinken aus seinem Schädel zu entfernen, der sich einen halben Zentimeter ins Gehirn gebohrt hatte.


Hanoi - Mit zwei Kollegen hatte der 23-jährige Polizist Vu Xuan Tien am Sonntag eine Karaoke-Bar besucht, als er aus bisher unbekannten Gründen angegriffen wurde. Mehrere Männer gingen mit Messern, einem Stock und einer Harke auf die Beamten los.

Ein Zinken der Harke blieb dabei im Hinterkopf von Vu Xuan Tien stecken. Einem Chirurgen eines Krankenhauses in der südvietnamesischen Provinz Kon Tum sei es gelungen, das Metall zu entfernen, berichtete der Direktor am Mittwoch. Die Zinken hatten sich nach seinen Angaben bis zu einem halben Zentimeter ins Gehirn gebohrt.

Dem Opfer gehe es den Umständen entsprechend gut. Die beiden Kollegen wurden bei dem Überfall leicht verletzt.

Erst vor kurzem hatte Hanoi per Erlass übergewichtige Polizisten buchstäblich aus dem Verkehr gezogen. In Zukunft sollen moppelige Verkehrspolizisten an den Schreibtisch strafversetzt werden - angeblich um das Image der korruptionsgeplagten Sicherheitskräfte aufzubessern.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.