Hessen Elstern attackieren Kühe und werden gejagt

Ein Tier musste bereits geschlachtet werden: In Hessen haben Elstern Kühe attackiert. Die Kreisverwaltung hat die Vögel nach dem ungewöhnlichen Angriff zum Abschuss freigegeben.

Elstern (Archiv)
imago/ imagebroker

Elstern (Archiv)


Es klingt wie aus Alfred Hitchcocks "Die Vögel": In Nordhessen haben Elstern wochenlang eine Kuhherde attackiert. "Das ist für uns ein neues Phänomen", sagt Stephan Bürger, Sprecher des Schwalm-Eder-Kreises. Eine Kuh hätten die Vögel ins Euter gepickt. Die Kuh wurde so stark verwundet, dass sie vor Schmerzen ihr Kalb nicht mehr säugen konnte. "Inzwischen musste sie notgeschlachtet werden", sagt Bürger.

Der Kreis ordnete schließlich den Abschuss der Elstern in Schellbach, einem Ortsteil von Knüllwald, an. Erste Vögel seien bereits erlegt worden.

Gegen die angriffslustigen Krähenvögel war zuvor viel versucht worden. Der Kreis empfahl, die Kühe in den Stall zu stellen. Ein Falkner habe sich vor Ort umgesehen und nichts ausrichten können, sagt Bürger.

Kadaver zur Abschreckung

Der Sohn des Bauern versuchte regelmäßig, die Vögel mit Krach zu vertreiben. Ein Jäger hängte auch einen Elsterkadaver zur Abschreckung auf. Doch der Bauer nahm ihn laut Bürger wieder ab - Spaziergänger hatten sich beschwert.

Für Werner Wittich, der Politik und Verwaltung im Kreis in Sachen Jagd berät, zeigen die Angriffe, dass die Elstern vor nichts zurückschrecken. "Das ist ein furchtbarer Zustand und ein Beweis dafür, dass Rabenvögel unglaublich intelligent sind", sagt Wittlich. Natürliche Feinde fehlten.

Vergleichbare Vogelattacken sind dem Kreis nicht bekannt. Die Behörde wisse lediglich um neugeborene und noch schutzlose Lämmer, die in Einzelfällen von größeren Krähenvögeln angegriffen worden seien.

Ein Grund für den Angriff, vermutet Kreisjagdberater Wittlich, sei ein veränderter Lebensraum der Elstern. In der Natur würden sie weniger Nahrung finden und sich Menschen und Siedlungen annähern.

Ein Experte vom hessischen Landesbetrieb Landwirtschaft wiederum sagte der "Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen", womöglich gebe es noch eine andere Erklärung für die Angriffe. Vielleicht habe die besonders schwer betroffene Kuh einen Abszess oder eine andere Verletzung gehabt, die die Elstern angelockt habe.

apr

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.