Angeblicher Hitler-Vergleich Putin wirft Prinz Charles unroyales Verhalten vor

Inakzeptabel und nicht standesgemäß: Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich vor Journalisten über Prinz Charles ausgelassen. Der britische Thronfolger soll Putin mit Hitler verglichen haben.

Putin während seiner Rede am Samstag in Sankt Petersburg
REUTERS

Putin während seiner Rede am Samstag in Sankt Petersburg


Sankt Petersburg - "Das ist kein royales Verhalten": Mit diesen Worten reagierte Russlands Präsident Wladimir Putin auf den Vergleich, den Prinz Charles zwischen ihm und Hitler gezogen haben soll. Sollte der britische Thronfolger diese Äußerungen tatsächlich gemacht haben, sei dies inakzeptabel.

"Ich glaube, er weiß das selbst", zitiert die Nachrichtenagentur Reuters Putin. "Er ist ein wohlerzogener Mensch", sagte er demnach gegenüber einer Gruppe Journalisten. Es selbst kenne Charles und andere Mitglieder der britischen Königsfamilie persönlich, fügte er hinzu.

Prinz Charles soll bei einem Kanada-Besuch einen Hitler-Putin-Vergleich bemüht haben. Gegenüber einer 78-jährigen Jüdin soll der Brite in Bezug auf die Ukraine-Krise gesagt haben: "Und jetzt tut Putin so ziemlich dasselbe wie Hitler."

Nachdem die angebliche Äußerung vor drei Tagen bekannt geworden war, hatte sich das russische Außenministerium bereits empört gezeigt. "Uns ist nicht klar, ob das die offizielle Position Großbritanniens wiedergibt", sagte ein ranghoher Diplomat dem "Telegraph". "Immerhin ist er der zukünftige König."

Russischer TV-Sender kramt Familienalbum der Queen hervor

Charles' Äußerungen seien besonders beleidigend, weil während des Zweiten Weltkriegs 20 Millionen Russen ums Leben kamen - darunter auch Familienmitglieder von Wladimir Putin, hieß es aus dem russischen Außenministerium weiter. "Jede Familie in unserem Land hat jemanden in diesem Krieg verloren."

Auch zu Hause in Großbritannien wurde Prinz Charles scharf kritisiert: Er sei in ein diplomatisches Fettnäpfchen getappt, befand der politische Chefkorrespondent der BBC, Norman Smith.

Der unselige Vergleich hat mittlerweile auch das russische Fernsehen gegen die königliche Familie aufgebracht. "Wenn jemand echte Nazis kennt, dann ist es die Royal Family", ätzte der Nachrichtensender Russia Today in seiner Sendung "In the Now" am Freitag.

Der Kreml-freundliche Sender habe alte Fotos aus dem Familienalbum der Queen und ihrer Familie präsentiert, berichtet die Zeitung. Zu sehen sei darauf unter anderem der Herzog von Windsor während eines Besuchs in Hitlers Sommerresidenz auf dem Obersalzberg. An anderer Stelle erinnere Russia-Today-Korrespondentin Anissa Naouai an die Ehe der Schwester des Herzogs von Edinburgh mit einem SS-Offizier.

lgr/Reuters



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 56 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gog-magog 24.05.2014
1.
Zitat von sysopREUTERSInakzeptabel und nicht standesgemäß: Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich vor Journalisten über Prinz Charles ausgelassen. Der britische Thronfolger soll Putin mit Hitler verglichen haben. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hitler-vergleich-putin-reagiert-auf-prinz-charles-a-971500.html
Erstens hat Prinz Charles in der Sache zumindest nicht Unrecht. Zweitens ist er unsinnig, jetzt die ganz alten Kamellen auszupacken. Putin weiß sehr genau, dass seine komplette Familie Anhänger von Stalin waren und dass einige seiner Verwandten an ethnischen Säuberungen beteiligt waren. Nur das verschweigt er gerne. Vielleicht wäre es sinnvoller die deportierten Krim-Tataren zu repatriieren und die Souveränität der Ukraine wieder herzustellen.
kamei 24.05.2014
2. ob es überhaupt stimmt...
Zitat von sysopREUTERSInakzeptabel und nicht standesgemäß: Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich vor Journalisten über Prinz Charles ausgelassen. Der britische Thronfolger soll Putin mit Hitler verglichen haben. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hitler-vergleich-putin-reagiert-auf-prinz-charles-a-971500.html
falls doch, er wäre längst König. Ist er aber nicht. Die Queen weiß warum. Und wurde hiermit bestätigt.
PeterLublewski 24.05.2014
3. KGB-Offizier
Zitat von sysopREUTERSInakzeptabel und nicht standesgemäß: Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich vor Journalisten über Prinz Charles ausgelassen. Der britische Thronfolger soll Putin mit Hitler verglichen haben. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hitler-vergleich-putin-reagiert-auf-prinz-charles-a-971500.html
Als ehemaliger KGB-Offizier weiß der Wladi bestimmt, wie ein Royal sich benehmen muss. Der KGB wusste doch immer alles.
mimak 24.05.2014
4. Wenn der Schuh passt..
..dann ziehen Sie ihn doch bitte an Hr. Putin. Personenkult betreiben, Kritker einsperren, Homosexuelle verfolgen, die Weltöffentlichkeit mit "glänzenden" Olypmische Spiele blenden und Bevölkerungsteile "heim ins Reich führen", alles Taten des Despoten Adolf Hitler und genau das was Sie Hr. Putin die letzten Jahre machen. Der Vergleich passt.
gog-magog 24.05.2014
5.
Zitat von kameifalls doch, er wäre längst König. Ist er aber nicht. Die Queen weiß warum. Und wurde hiermit bestätigt.
Unsinn. Er ist nicht König, weil die Queen noch lebt und zwar hoffentlich noch recht lange.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.