Ilsede Starke Explosion in Wohnhaus - Zwei Verletzte

Bei einer Detonation in Niedersachsen wurde ein Mann schwer, eine Frau leicht verletzt. Außerdem soll ein sechsstelliger Schaden entstanden sein.

Feuerwehrfahrzeug (Symbolbild)
DPA

Feuerwehrfahrzeug (Symbolbild)


Bei einer starken Explosion in einem Zweifamilienhaus im niedersächsischen Ilsede haben zwei Menschen Verletzungen erlitten. Ein 63-Jähriger wurde schwer, eine 65-Jährige leicht verletzt. Die Detonation ereignete sich gegen 09:30 Uhr am Morgen. Die Ursache ist nach Angaben der Polizei noch ungeklärt.

Der Mann wurde mit Verbrennungen am Körper in ein Krankenhaus gebracht, die verletzte Frau wurde dort vorsorglich ebenfalls untersucht. Beide sollen sich zum Zeitpunkt der Explosion im Obergeschoss des Hauses befunden haben, teilte die Polizei mit. Im Erdgeschoss hielten sich zwei weitere Personen auf, die jedoch unverletzt blieben.

Die Druckwelle beschädigte Mauern und Dach, dass Haus darf nicht betreten werden. Ein Experte soll die Statik prüfen. Die Polizei geht bei dem Schaden von einem mindestens sechsstelligen Betrag aus.

kkl/afp



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.