Italien Briefträger hortet 573 Kilo nicht ausgetragene Post

Ein Briefträger in Italien hat acht Jahre lang keine Post ausgetragen. In seiner Garage sicherte die Polizei massenhaft verschollene Dokumente.


Über die Post ärgert mancher sich schon, wenn es mal ein paar Tage länger dauert. Alles relativ. In Italien haben zahlreiche Menschen jahrelang auf ihre Sendungen warten müssen: Ein Postbote aus der Stadt Vicenza im Nordosten des Landes hat acht Jahre lang gar keine Post ausgetragen, sondern die Sendungen stattdessen in seiner Garage versteckt.

Die Polizei kam ihm auf die Schliche, nachdem Arbeiter einer Wiederaufbereitungsanlage damit beauftragt worden waren, die Garage zu leeren. Dabei stießen sie auf 43 gelbe Plastikbehälter der Post. Die Kisten waren vollgestopft mit Briefen, Rechnungen, Kontoauszügen, alten Telefonbüchern und Werbung für die Regionalwahlen 2010. Insgesamt hatte der 56-jährige Briefträger, der laut Polizei aus Neapel stammt, 573 Kilogramm Post gehortet.

Der Briefträger wurde inzwischen verhaftet. Laut Polizei handelt es sich um den größten derartigen Fund in Italien. Die Post in Vicenza versprach, die Briefe jetzt noch auszutragen.

win/AP/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.