Kanada Einwanderer knackt zweimal den Lotto-Jackpot - und will jetzt zur Schule gehen

Er hatte großes Glück - und das sogar doppelt: Ein 28-jähriger Einwanderer hat in Kanada zweimal hintereinander im Lotto gewonnen. Was er mit seinem Gewinn anstellen wird, weiß Melhig Melhig schon.

Lottogewinner Melhig Melhig
AFP/ Western Canada Lottery Corporation

Lottogewinner Melhig Melhig


Die Wahrscheinlichkeit einmal im Leben einen Lotto-Jackpot zu knacken, ist schon gering. Einem 28-jährigen Einwanderer aus Westafrika ist das in Kanada nun geglückt - und zwar gleich zweimal.

Melhig Melhig rubbelte innerhalb von fünf Monaten zweimal das richtige Los frei und gewann damit insgesamt 3,5 Millionen kanadische Dollar (2,3 Millionen Euro). Was er mit dem Geld nun anfangen will? Als Erstes wolle er sein Englisch verbessern und dann "etwas Nützliches" lernen, zum Beispiel Zimmermann, sagte Melhig der Lottogesellschaft.

Der junge Mann war vor zwei Jahren nach Kanada eingewandert und lebt mit seiner Familie in Winnipeg. Im April kaufte er sein erstes Glückslos, im August das zweite. Mit dem ersten Gewinn kaufte er ein Haus für sich und seine Familie. Jetzt will er sich nach eigenen Angaben eine kleine Firma - vielleicht eine Tankstelle oder Autowaschanlage - kaufen und zur Schule gehen, wie er sagte.

sen/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.