Kölner Zoo: Tiger tötet Pflegerin

Drama im Kölner Zoo: Ein Tiger brach aus seinem Gehege aus, griff eine Pflegerin an und verletzte sie tödlich. Der Direktor des Tiergartens selbst griff daraufhin zur Waffe und erschoss das Raubtier.

Amur-Tiger im Kölner Zoo: Hier brach ein Artgenosse aus und tötete eine Pflegerin. Zur Großansicht
dapd

Amur-Tiger im Kölner Zoo: Hier brach ein Artgenosse aus und tötete eine Pflegerin.

Köln - Weil das Tor zum Gehege offenbar nicht sachgemäß geschlossen war, ist ein Tiger am Samstag im Kölner Zoo ausgebrochen. Er fiel eine Pflegerin an und verletzte sie schwer. Ärzte versuchten noch, das Leben der Frau zu retten - vergeblich.

Um das Tier zu stoppen, griff Zoodirektor Theo Pagel zum Gewehr und erschoss den Tiger. Unmittelbar nach dem Vorfall wurde das gesamte Gelände evakuiert, alle Besucher in Sicherheit gebracht. Die Polizei sicherte das Terrain mit bewaffneten Einsatzkräften. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz. Gegen 13 Uhr wurde der Zoo laut dem Kölner "Express" wieder für Besucher geöffnet.

Ersten Erkenntnissen zufolge arbeitet die Pflegerin im Gehege des Tigers, verschloss aber die Sicherheitsschleuse nicht richtig. Der Zoo sollte am Abend geöffnet sein für eine Sommernacht-Veranstaltung. Ob diese unter den Umständen stattfindet, ist noch unklar.

Im Oktober 1985 war es im Kölner Zoo zu einem ähnlichen Vorfall gekommen: Dem weit über die Landesgrenzen bekannten Schimpansen Petermann gelang es, aus seinem Gehege zu entkommen. Er attackierte den damaligen Zoodirektor Gunther Nogge und verletzte ihn lebensgefährlich. Das Tier sowie das ihn begleitende Schimpansenweibchen Susi wurden von der Polizei erschossen. Auch in diesem Fall war die Käfigtür nicht ordnungsgemäß verschlossen.

ala

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Unglücke durch Tiere
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback