Minutenprotokoll So verlief die Wahl des neuen Papstes

Was für ein Abend! Nur wenige hatten jetzt schon mit einer Entscheidung gerechnet - dann stieg plötzlich weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle auf. Tausende Gläubige feiern ihren neuen Papst Franziskus. Viele fragen sich aber auch: Wer ist der Mann? Die Ereignisse im Minutenprotokoll.

REUTERS

  • 3/13/13 8:11 PM
    Sie wüssten gern etwas mehr über den neuen Papst? Robert Zollitsch,  der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, stellt ihn mal vor: "Heimat- und naturverbunden ist der Heilige Vater. Bekannt ist er für die Besuche an den hohen kirchlichen Feiertagen in Krankenhäusern und Gefängnissen", sagte er. "Das schlichte Glaubenszeugnis seiner ersten kurzen Ansprache und sein Gebet zeigen der Welt: Der Heilige Vater ist bereit, das wichtige Amt und die hohe Verantwortung in tiefem Gottvertrauen zu übernehmen."
  • 3/13/13 8:08 PM
    Mehr im Thema ist da die Bundeskanzlerin: Auch Angela Merkel hat Franziskus I. zu seiner Wahl gratuliert. "Ich freue mich insbesondere mit den Christen in Lateinamerika, dass nun zum ersten Mal einer der Ihren an die Spitze der Katholischen Kirche berufen worden ist", sagte sie. "Weit über die  katholische Christenheit hinaus erwarten viele von ihm Orientierung, nicht nur in Glaubensfragen, sondern auch, wenn es um Frieden, Gerechtigkeit, die Bewahrung der Schöpfung geht." Sie wünsche Franziskus I. Gesundheit und Kraft für seinen Dienst am Glauben und zum Wohl der Menschen.
  • 3/13/13 8:06 PM
    Ein Argentinier ist neuer Papst – und was machen berühmte Argentinier? Der Fußballer Lionel Messi lässt sich mit den Worten „Ich bin so glücklich!“ zitieren – meint damit aber den Sieg seiner Mannschaft FC Barcelona über den AC Mailand. Die Präsidentin des Landes, Cristina Fernández de Kirchner, twittert gerade wild – allerdings über ihren Besuch in der Provinz Neuquén („Wir haben eine Bewässerungsanlage eingeweiht“).
  • 3/13/13 8:05 PM
    Und nochmal UN-Chef Ban Ki Moon: "Wir teilen gemeinsame Ziele - vom Einsatz für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte, bis zum Kampf gegen Armut und Hunger, alles wichtige Elemente der nachhaltigen Entwicklung." Er sei überzeugt, dass der neue Papst sich wie sein Vorgänger für den Dialog zwischen den Religionen einsetzen werde.
  • 3/13/13 8:04 PM
    UN-Generalsekretär Ban Ki Moon gratulierte dem neuen Papst und allen  Katholiken weltweit. "Ich freue mich auf die Fortführung der Zusammenarbeit zwischen den Vereinten Nationen und dem Vatikan unter der weisen Führung von seiner Heiligkeit, Papst Franziskus", sagte er in New York.
  • 3/13/13 8:04 PM
    Franziskus erstes Wort "Guten Abend!" und zum Schluss "Gute Nacht und ruht Euch gut aus!" Ob sein Name auch sein Programm wird?
  • 3/13/13 8:03 PM
    Und noch eine Wortmeldung aus der Menge vor dem Petersdom: Julio Cesar kommt aus Santa Fe in Argentinien. "Ich bin so froh, dabei zu sein, wenn der erste lateinamerikanische Papst gewählt wird. Bestimmt sorgt er für eine neue Sicht auf die Welt, die er in der Kirche verbreiten kann. Er wird ein guter Vertreter für die Christen sein - und für die vielen Katholiken in Südamerika."
  • 3/13/13 8:02 PM
    Zurück zur Frage: Was macht der neue Papst jetzt eigentlich, am ersten Abend als Kirchenoberhaupt? Sicher gebe es Sekt im Gästehaus Santa Marta, spekuliert ein Experte auf N24. Spannenderweise sei der Papst nämlich nicht ans Gebot der Fastenzeit gebunden. Logisch, er ist ja auch der Chef.
  • 3/13/13 7:48 PM
    Erste Reaktion aller am Petersplatz nach dem Habemus Papam war: Hä? Wer? #papst
  • 3/13/13 7:47 PM
    Wie viele Argentinier hat auch Franziskus I. seine Wurzeln in Italien. Seine Vorfahren stammen aus dem Piemont. Es ist gewissermaßen ein kleiner Trost für die Italiener, die auf einen Landsmann auf dem Heiligen Stuhl gehofft hatten.
  • 3/13/13 7:45 PM
    Der Petersplatz leert sich nun langsam. Viele Menschen sind direkt nach der Ansprache des neuen Papstes nach Hause gegangen. Doch andere harren weiter aus. Die wenigen Argentinier auf dem Platz werden nun von Dutzenden Kamerateams belagert.
  • 3/13/13 7:45 PM
    Die Grünen-Vorsitzenden Claudia Roth und Cem Özdemir wünschten dem neuen
    Papst Kraft, Glück und Gesundheit. "Mit seinem Amt trägt der neue
    Papst aus Argentinien große Verantwortung für soziale Gerechtigkeit, für
    den Erhalt der Schöpfung und für Frieden und Dialog zwischen den Religionen,
    Kulturen und Staaten."
  • 3/13/13 7:44 PM
    Tens of thousands of people fell silent across St. Peter's Sq when Francis asked for prayers.
  • 3/13/13 7:43 PM
    Auch im Publikum auf dem Petersplatz ist man platt über den Ausgang der Wahl. Carmen und Kelly aus den USA: "Das ist alles so aufregend. Wir hatten eigentlich wieder mit einem Europäer gerechnet. Aber das gibt der Kirche sicher neue Impulse. Der neue Papst hat aber auch schwere Zeiten vor sich mit all den Skandalen. Wir sind gespannt, wie er sich schlägt."
  • 3/13/13 7:43 PM
    Bells. Bands. Beautiful basilica. The Vatican puts on a show.
  • 3/13/13 7:42 PM
    Der Würzburger Bischof Friedhelm Hofmann hat die Wahl von Kardinal Bergoglio zum Papst begrüßt. "Die Entscheidung verspricht etwas Neues", sagte Hofmann. Im Bistum Würzburg läuteten unmittelbar nach dem ersten Segen des neuen Papstes zehn Minuten lang die
    über 3000 Glocken in den rund 1000 katholischen Gotteshäusern.
  • 3/13/13 7:40 PM
    Franziskus I. ist der Sohn eines Eisenbahners.  2001 leitete er eine Bischofssynode in Rom und verdiente sich damit den Respekt der Kardinäle. „Ich bitte euch, für mich zu beten“, sagte der neue Papst bei seiner Ansprache auf dem Balkon des Petersdoms. „Diesen Weg werden wir gemeinsam gehen. Bischof und Volk.“
  • 3/13/13 7:38 PM
    Does anybody know a good chimney pipe I could crash on in Argentina? #conclave
  • 3/13/13 7:38 PM
    In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires herrsche riesige Überraschung, berichtet eine Reporterin auf n-tv. Mit dieser Wahl haben auch die Argentinier nicht gerechnet.
  • 3/13/13 7:24 PM
    "Liebe Brüder und Schwestern, guten Abend", sagt Franziskus I.
  • 3/13/13 7:24 PM
    Der Papst ist da - und die Menge rastet aus. Konfetti fliegt, die Menschen liegen sich in den Armen. Immer wieder rufen sie den Namen des neuen Oberhauptes und wünschen ihm ein langes Leben. Aber ein bisschen weniger ernst könnte der neue Papst schon gucken, sagt eine junge Frau.
  • 3/13/13 7:23 PM
    Die Hymne des Vatikans wird gespielt.
  • 3/13/13 7:23 PM
    Die Menschen auf dem Petersplatz schwenken die Fahne Argentiniens.
  • 3/13/13 7:23 PM
    Die Leute singen ein Geburtstagsständchen für den neuen Papst - und lassen ihn hochleben.
  • 3/13/13 7:22 PM
    Franziskus I. erscheint auf dem Balkon. Schlicht. Im weißen Papstgewand.
  • 3/13/13 7:21 PM
    Bergoglio wurde am 17. Dezember 1936 als Sohn italienischer Einwanderer geboren. Sein Vater war Bahnangestellter in der argentinischen Hauptstadt. Dort ging er auf eine technische Schule, die er als Chemie-Techniker absolvierte. Mit 21 Jahren ging er ins Priester-Seminar.
  • 3/13/13 7:21 PM
    Jetzt erwartet die Menge auf dem Petersplatz, dass Franziskus I. auf den Balkon tritt und seine ersten Worte als Papst spricht.
  • 3/13/13 7:20 PM
    Martin Hartmann, 24-jähriger Priesteranwärter aus dem Allgäu: 'Ich weiß leider nicht genau, wofür der neue Papst steht. Da müssen wir uns wohl überraschen lassen. Wenn es nach dem Namen geht, dürfte er wohl demütig sein."
  • 3/13/13 7:20 PM
    Bergoglio gilt als "Kardinal der Armen". Er nutzt meist öffentliche Verkehrsmittel und verzichtet auf bischöflichen Prunk.
  • 3/13/13 7:19 PM
    Es war eine Blitzentscheidung – nur zwei Tage brauchten die 115 Kardinäle um zu einer Zweidrittelmehrheit zu gelangen. Und das entgegen aller Prognosen, die mit einem langwierigen Auswahlverfahren gerechnet hatten, weil es zunächst keinen klaren Favoriten gab.
    Gegen Ende hatte sich Angelo Scola Erzbischof aus Mailand als Favorit herauskristallisiert – und geht als Kardinal aus dem Konklave wieder heraus, wie es das alte Sprichwort sagt.
    Der Name Francesco erinnert an Francesco von Assisi und ist immer auch eine Botschaft.
  • 3/13/13 7:18 PM
    Der persönliche Lebenswandel Bergoglios gilt als prophetisch: bescheiden, volksnah, ökologisch.
  • 3/13/13 7:18 PM
    Er ist der erste Papst aus Lateinamerika.
  • 3/13/13 7:18 PM
    Bergoglio ist ein Jesuit - der erste, der das Amt des Papstes innehat.
  • 3/13/13 7:17 PM
    Beim Konklave 2005 soll Bergoglio einer der Widersacher von Benedikt XVI. gewesen sein.
  • 3/13/13 7:16 PM
    Bergoglio ist Erzbischof von Buenos Aires, Argentinien.
  • 3/13/13 7:16 PM
    Die Leute sind etwas verwirrt, weil Jorge Mario Bergoglio nicht unbedingt zu den engsten Favoriten gehörte. Ein Mann sagt: "78 Jahre, nun haben wir wieder so einen alten Papst", berichtet Julia Stanek vom Petersplatz.
  • 3/13/13 7:15 PM
    Die Kirche wird künftig von Papst Franziskus I. regiert.
  • 3/13/13 7:15 PM
    Er ist der erste Papst in der Kirchengeschichte, der den Namen Franziskus wählt. Und auch der erste Jesuit auf den Heiligen Stuhl.
  • 3/13/13 7:14 PM
    Es heißt, Bergoglio habe eine angeschlagene Gesundheit. Er ist 76 Jahre alt.
  • 3/13/13 7:14 PM
    Die Wahl gilt als große Überraschung.
  • 3/13/13 7:13 PM
    Der Erzbischof von Buenos Aires ist der neue Papst! Jorge Mario Bergoglio
  • 3/13/13 7:13 PM
    "Habemus papam!", sagt er.
  • 3/13/13 7:12 PM
    Kardinalprotodiakon Jean-Louis Tauran tritt auf den Balkon.
powered by Tickaroo



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.