Europäische Lotterie: Franzose knackt 170-Millionen-Jackpot

Es ist der größte Gewinn in der französischen Lottogeschichte: Ein Spieler hat den Jackpot der europäischen Lotterie "Euro Millions" geknackt und 169.837.010 Euro gewonnen. Die Chance dafür lag bei eins zu 116,5 Millionen.

Paris - Der knapp 170 Millionen Euro schwere Jackpot der europäischen Lotterie "Euro Millions" ist geknackt. Der Gewinn entfalle auf einen in Frankreich abgegebenen Tippschein, teilte die beteiligte französische Lottogesellschaft Française des Jeux mit. Angaben zur Identität des Spielers gab es zunächst nicht.

Der Gewinn in Höhe von genau 169.837.010 Euro gilt als größter in der französischen Lottogeschichte. Der bislang höchste Einzelgewinn in Europa lag bei 190 Millionen Euro. Er ging im August an eine Familie aus England.

Sollte der neue Glückspilz, der in Frankreich seinen Tippschein abgab, Franzose sein und den Gewinn nicht mit einer großen Tippgemeinschaft teilen müssen, gehört er nun zu den 250 reichsten Menschen des Landes. Von der Spitze der Rangliste ist er allerdings weit entfernt. Dort steht Bernard Arnault, der über den Luxusgüterkonzern LVMH und Marken wie Louis Vuitton, Marc Jacobs und Bulgari herrscht. Sein Vermögen wurde vom Wirtschaftsmagazin "Challenges" zuletzt auf 21,2 Milliarden Euro geschätzt.

Die Lotterie "Euro Millions" gibt es seit 2004. Neben den drei Gründerländern England, Frankreich und Spanien beteiligen sich mittlerweile unter anderem die Schweiz, Belgien, Irland, Österreich und Portugal - Deutschland ist nicht dabei. Die Chance, bei "Euro Millions" den Jackpot zu knacken, liegt bei eins zu 116,5 Millionen. Spieler müssen fünf Zahlen von 50 richtig tippen und zudem bei zwei von elf Zusatzziffern richtigliegen.

aar/dpa/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
buktu1975 14.11.2012
Glückwunsch an den Gewinner, hoffentlich wird oder bleibt er damit glücklich. Aber mal was anderes: warum müssen das absurd hohe Gewinne sein? Wäre das nicht besser, wenn 170 Gewinner gekürt würden und jeder 1 Mio. € erhält? Also mehr Gewinner bei geringeren Summen?
2.
GoBenn 14.11.2012
Frohe Weihnachten!
3. Lotto
gankuhr 14.11.2012
Zitat von buktu1975Glückwunsch an den Gewinner, hoffentlich wird oder bleibt er damit glücklich. Aber mal was anderes: warum müssen das absurd hohe Gewinne sein? Wäre das nicht besser, wenn 170 Gewinner gekürt würden und jeder 1 Mio. € erhält? Also mehr Gewinner bei geringeren Summen?
Naja der Sinn von Lotto ist ja eben diese Gewinn-Pyramide. Würde man das Gegenteil bis zum extrem treiben, nämlich "jeder kriegt ein bisschen vom Gewinn", dann würde schnell klar, dass Lottospielen reines Geldverbrennen ist. Denn dann würde jeder Teilnehmer für jeden eingezahlten Euro ungefähr 60cent Gewinn bekommen, also 40cent Verlust machen. Der einzige Sinn, trotzdem Lotto zu spielen, ist daher Spaß/Nervenkitzel, und der entsteht in erster Linie über eine utopisch hohe Gewinnsumme mit super kleiner Gewinnchance. Ausserdem muss man sich ja von den lokalen Lotterien abheben. Eine höhere Gewinnchance mit einem Gewinn von 1-5 Millionen hat man ja schon bei den normalen Lotterien, warum sollte man also beim Eurolotto mitspielen?
4. Psychologie
matthias_b. 14.11.2012
Zitat von buktu1975Glückwunsch an den Gewinner, hoffentlich wird oder bleibt er damit glücklich. Aber mal was anderes: warum müssen das absurd hohe Gewinne sein? Wäre das nicht besser, wenn 170 Gewinner gekürt würden und jeder 1 Mio. € erhält? Also mehr Gewinner bei geringeren Summen?
Es treibt vermutlich mehr Menschen dazu, bei einer Chance von 1:100.000.000 mitzuspielen, wenn dann auch 100.000.000 Euro Gewinn erwartet werden können, als nur 1 Mio bei einer Chance von 1:1 Mio Ebenfalls ist ein Gewinn von 170 M€ pro Jahr viel mehr PR als dauernd was um die 1 M€.
5. Ach und noch etwas
matthias_b. 14.11.2012
Zitat von buktu1975Glückwunsch an den Gewinner, hoffentlich wird oder bleibt er damit glücklich. Aber mal was anderes: warum müssen das absurd hohe Gewinne sein? Wäre das nicht besser, wenn 170 Gewinner gekürt würden und jeder 1 Mio. € erhält? Also mehr Gewinner bei geringeren Summen?
Natürlich kommt man ebenfalls mit einer Million nicht sonderlich weit. In einigen Jahren wird das gerade mal für ein Brot reichen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Glücksspiel
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 7 Kommentare
  • Zur Startseite

Fläche: 543.965 km²

Bevölkerung: 63,461 Mio.

Hauptstadt: Paris

Staatsoberhaupt:
François Hollande

Regierungschef: Manuel Valls

Mehr auf der Themenseite | Frankreich | Frankreich-Reiseseite