Malaysia Kirche untersucht Marien-Erscheinung im Fenster

Ist sie es oder ist sie es nicht? Gläubige in Malaysia sind sich sicher, in einem Fleck auf einer Fensterscheibe das Abbild der Jungfrau Maria erkannt zu haben. Nun wurde das Glas an die katholische Kirche übergeben. Theologen sollen überprüfen, was an den Vermutungen dran ist.

REUTERS

Kuala Lumpur - Ein Krankenhaus in einem Vorort von Kuala Lumpur wurde Anfang November zu einer Art Pilgerstätte. Tausende Schaulustige kamen, um den Blick auf ein Fenster im siebten Stock zu richten: Dort war auf grünem Hintergrund ein grauer Schatten zu erkennen. Eine Person mit Umhang? Gar die Jungfrau Maria?

Inzwischen hätten Glaser die Scheibe entfernt, um Schäden zu verhindern, teilte das Sime-Darby-Krankenhaus mit. Sie wurde nun der katholischen Kirche übergeben. Theologen würden sie testen, sagte Priester Simon Labrooy.

Untersucht wird außer dem vermeintlichen Bild der Muttergottes auch eine zweite Glasscheibe des Krankenhauses, sie war nur zwei Fenster von der Marien-Erscheinung entfernt. Auf ihr soll Jesus zu sehen sein.

aar/dpa



Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
h.hass 20.11.2012
1.
Na, das wird ja bestimmt eine hochwissenschaftliche "Untersuchung"... Am besten, ich schicke auch eine meiner Scheiben an den Vatikan - da meine ich ein Jesusbild wahrgenommen zu haben. Kann aber auch sein, dass ich das Glas nach drei Jahren mal wieder putzen sollte.
allereber 20.11.2012
2. Kriminell.
Wieder eine Menschenverarschung Geschäft mit der Angst.
allereber 20.11.2012
3. Kriminell.
Wieder eine Menschenverarschung Geschäft mit der Angst.
markus_wienken 20.11.2012
4. .
Jeder sieht in solchen Bildern das was man sehen oder erkennen möchte, geprägt von der eigenen Kultur und Glauben. Ich als Nichtchrist vermag in diesem Bild keine Maria zu erkennen.
HorstOttokar 20.11.2012
5. Flugticket nach KL
Wer hat eigentlich Cecilia Giménez ein Flugticket nach Kuala Lumpur spendiert?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.