Medizinischer Eingriff bei First Lady Melania Trump im Krankenhaus

Wegen eines chirurgischen Eingriffs befindet sich Melania Trump im Krankenhaus. Grund sei ein "gutartiger Befund" an den Nieren. Die First Lady, heißt es aus dem Weißen Haus, bleibe noch in der Klinik, um sich auszuruhen.

Melania Trump
Getty Images

Melania Trump


Melania Trump hat sich am Montag nach Angaben des Weißen Hauses einem medizinischen Eingriff an den Nieren unterzogen. Die First Lady befinde sich nach einer erfolgreich abgeschlossenen Prozedur in einem Militärkrankenhaus, teilte ihr Büro mit. Die 48-Jährige werde dort den Rest der Woche bleiben. Den Angaben zufolge wird sie wieder vollständig gesund.

Bei dem Eingriff handelte es sich laut der kurzen Stellungnahme um eine Embolisation, das ist der künstliche Verschluss eines Blutgefäßes. Dieses Verfahren wird vor allem in der Tumortherapie eingesetzt. In der Mitteilung ist von einem "gutartigen Befund" die Rede, es werden aber keine Einzelheiten genannt.

Fotostrecke

20  Bilder
First Lady: Melania Trump, die Rätselhafte

Laut dem Sender NBC sprach US-Präsident Donald Trump, 71, unmittelbar vor der Operation mit seiner Frau und anschließend mit ihrem Arzt. Auf Twitter teilte der Präsident mit, dass er auf dem Weg sei, seine Ehefrau im Krankenhaus zu besuchen.

Melania ist die dritte Ehefrau Donald Trumps. Das Paar hat den gemeinsamen Sohn Barron, der inzwischen zwölf Jahre alt ist. Die First Lady hatte Anfang Mai ihre neue Kampagne "Be Best" zum Umgang von Kindern mit sozialen Medien vorgestellt.

cop/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.