Fünf Minuten nach Evakuierung Luxus-Shopping Mall in Mexiko-Stadt eingestürzt

Risse im Dach, ein Stützbalken knackt - dann kracht das Gebäude zusammen. Wie durch ein Wunder wurde beim Einsturz eines Einkaufszentrums in Mexiko-Stadt niemand verletzt.

AFP

Hugo Boss, Diesel, Puma: Die Kunden der gerade eröffneten Artz Pedregal Mall in Mexiko-Stadt kamen zum Luxus-Shopping. Der Einkaufsbummel am Donnerstag endete allerdings mit einem Schock - das Einkaufszentrum stürzte während der Öffnungszeiten zum Teil ein, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet. Erst fünf Minuten zuvor war es evakuiert worden. Verletzt wurde niemand.

Ein Stützbalken habe im oberen Bereich des Gebäudes nachgegeben, hieß es laut offiziellen Angaben. "Wir hörten einen lauten Knall, und sie begannen, die Plaza zu evakuieren", sagte ein Restaurant-Mitarbeiter. "Ungefähr fünf Minuten später stürzte das Gebäude ein."

Fotostrecke

6  Bilder
Eingestürzte Mall: Evakuierung in fünf Minuten

Videos in den sozialen Medien zeigen, wie sich erst Risse im Dach des Gebäudes bilden und es dann innerhalb von Sekunden in sich zusammenfällt. Teile der Stahlkonstruktion seien auf die angrenzende Autobahn geschleudert worden, die ebenfalls direkt vor dem Unglück gesperrt worden war.

Ein Grund für den Einsturz könnte auch der schlechte Untergrund sein, auf dem das Gebäude errichtet wurde. In der ganzen Stadt gibt es deshalb häufig Probleme mit neuen Gebäuden. Schon 2016 war während der Bauarbeiten an der Mall eine Wand eingestürzt.

lmd



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.