Schumacher aus Koma erwacht #KeepFightingMichael

Monatelang war nicht klar, ob sich Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher von seinem schweren Ski-Unfall erholen würde. Nun hat er sich aus dem Koma gekämpft - und die Twittergemeinde jubelt.

REUTERS

insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
genlok 16.06.2014
1. Das Netz macht gar nichts.
Niemand jubelt, nur einige Personen re-tweeten ein Text. Typisch fuer Kleingeister dass Sie glauben, wenn 1000 Leute das gleiche Sagen dass es schon mit der ganzen Welt gleichzusetzen ist. Kommt dem Confirmation-Bias ganz nahe.. Absolut nichts-sagend was fuer Hashtags auf Twitter trenden, waere schoen wenn auf dieser Basis nicht staendig auf die oeffentliche Meinung schloesse.
Treviso 16.06.2014
2.
Wie kämpft man sich eigentlich aus dem Koma?
xehris 16.06.2014
3.
Zitat von TrevisoWie kämpft man sich eigentlich aus dem Koma?
Gar nicht! Michael Schuhmacher wird seit Monaten langsam aufgeweckt aus dem Koma. Der heutige Tag ist vermutlich dazu ausersehen worden, ihn komplett aufzuwecken. Seltsam, dass diese medizinische Tatsache in den Medien ganz anders dargestellt wird. Auch bedeutet das Aufwachen nicht, dass Michael Schuhmacher wieder der Alte wird. Allzu früher Jubel ist deshalb nicht angebracht, zumal die lange Zeit des Komas darauf hindeutet, dass die Verletzungen sehr schwer waren.
jazzoo 16.06.2014
4. Blablabla...
Besser keine Kommentar als solche Sinnfreien. Es gibt scheinbar immer oberschlaue die zu allem ihren Senf dazugeben müssen!
quark@mailinator.com 16.06.2014
5. Illusionen
Gerade der Mangel an Informationen läßt befürchten, daß es nichts zu feiern gibt. Was nutzt ein Aufwachen aus dem Koma, wenn der Schaden zu groß ist. Ich wünsche M.S. alles Glück der Welt (so wie allen anderen Menschen auch). Hoffen wir das Beste. Aber wirklich freuen kann ich mich erst wenn sich erweist, daß er Lebensqualität übrig behalten hat.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.