Pole-Dance-Wettbewerb in Argentinien: Stangenweise

Biegsam müssen sie sein, muskulös und schwindelfrei: In Buenos Aires wurden in einem mehrtägigen Wettbewerb die besten Pole Dancer Südamerikas gewählt. Dafür räkelten sich Frauen im Bikini an Stangen - und Männer gingen in Mini-Jeans in die Horizontale.

Pole-Dance-Wettbewerb: Die an der Stange tanzen Fotos
AFP

Buenos Aires - Carlos França hängt horizontal in der Luft, er hält sich an einer silberfarbenen Stange fest, die Muskeln in seinen Oberarmen sind sichtbar angespannt. Es ist der große Auftritt des Brasilianers, mit Jeans-Shorts und freiem Oberkörper kam er auf die Bühne in Buenos Aires, die langen Locken sorgsam gelegt. Gewinnen will er. Und offiziell der beste Pole Dancer Südamerikas werden.

Zum vierten Mal fand der Wettbewerb in den vergangenen Tagen statt, gemietet wurde dafür das Theater Paseo La Plaza in Buenos Aires. Erstmals wurde dieses Jahr jedoch in zwei neuen Kategorien bewertet: Neben der besten weiblichen Tänzerin wurde auch das beste Paar und der beste Mann gesucht.

Lange haben die Teilnehmer für ihre Performance geübt. Man sieht es an den gestählten Körpern. Noch einen Tag vor Wettbewerbsbeginn machten mehrere Pole Dancer in der Hauptstadt Argentiniens Eigenwerbung - in Fußgängerzonen hängten sie sich an Gerüste, tanzten an Laternenpfählen oder Straßenschildern und gingen auf Treppengeländern in den Spagat.

Das beste Pole-Dance-Duo Südamerikas bestand nach Ansicht der Jury aus den Argentiniern Belen Serra und Joaquin Dezzotti Valentino, die Ergebnisse wurden auf Facebook veröffentlicht. Bei den Frauen landete Rafaela Montanaro aus Brasilien auf dem ersten Platz, dahinter folgten die Argentinierin Victoria Rame sowie Ximena Riveros aus Peru. Platz drei der Männer belegte Wilson Alexander Mejia Bermudez aus Kolumbien, vor ihm landete Felipe Mendoza aus Chile. Und auf den ersten Platz wurde Carlos França gewählt, der Mann in den Mini-Jeans.

aar

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Argentinien
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite