Wahl zur "Miss Universo Argentina" Die Krönung

Bei Miss-Wahlen wird auf der Bühne gelächelt und gepost, was das Zeug hält - doch hinter den Kulissen herrscht alles andere als eitel Sonnenschein. Eine Fotografin hat Szenen hinter und vor den Kulissen der Wahlen zur "Miss Universo Argentina" in Buenos Aires festgehalten.

AP

Buenos Aires - Die Bilder von Miss-Wahlen ähneln sich mitunter bis ins Detail. Es sind stets strahlend lächelnde Frauen mit langen Beinen und langen Haaren, die auf der Bühne versuchen, die Jury zu überzeugen. Sie sprechen über ihre Zukunftswünsche (Weltfrieden), geben eine Kostprobe ihres besonderen Talents (Jonglage, Singen) und zeigen sich in knappen Bikinis.

In Buenos Aires traten nun 24 junge Frauen an, um den Titel der "Miss Universo Argentina" zu gewinnen - und damit auch ein Ticket nach Las Vegas. Dort wird am 19. Dezember die "Miss Universe" gewählt. Auch aus Argentiniens Hauptstadt gab es die bekannten Bilder strahlender Frauen. Doch zu sehen ist diesmal auch eine andere Seite. Die, die hinter der Bühne stattfindet, ohne Scheinwerfer.

Fotografin Natacha Pisarenko, geboren in Buenos Aires, fotografierte die jungen Wettbewerbsteilnehmerinnen backstage. Zu sehen sind dabei Frauen, die gedankenversunken auf ihren Auftritt warten. Die ihre High Heels ausgezogen haben, um die müden Füße zu schonen. Die sich vor dem Spiegel erst in die schönste Version ihrer selbst verwandeln.

Zur Schönsten wurde in Buenos Aires Camila Solorzano aus der Provinz Tucumán gekürt. Die Zeitung "Los Andes" beschreibt sie als "sympathische Dunkelhäutige", die etwas schüchtern sei und während des Wettbewerbs kaum geredet habe - doch darauf kommt es bei Schönheitswettbewerben schließlich nicht an.

aar

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
derdriu 07.11.2012
1. Hatte mehr erwartet...
Ich bin sowieso der Ansicht, dass Misswahlen wirklich bescheuert sind (für die Kandidatinnen bringen sie nichts, aber die Zuschauer dürfen halbnackte Frauen ganz genau begaffen und bewerten!). Ich finde sie erniedrigend. Ganz sicher sind diese Wahlen mehr Schein als Sein. Aber die Bilder finde ich jetzt nicht sehr spektakulär. Sie berühren mich gar nicht...
Vittorio Ferretti 07.11.2012
2. ????
Was ist da bei einer deutschen Misswahl anders? Soo aaa Schmarrrrrn!
MrStoneStupid 08.11.2012
3. Schminkverbot bei Schönheitswettbewerben
Finde ich naheliegend, ist doch kein Karneval. Das wäre auch ein wichtiges Signal für die Volksgesundheit, denn Schminken ist ungesund und kostet auch noch Geld. (imho)
Andr.e 08.11.2012
4.
Zitat von Vittorio FerrettiWas ist da bei einer deutschen Misswahl anders? Soo aaa Schmarrrrrn!
Was sollen eigentlich immer diese vergleichenden Kommentare? Das fällt mir, gerade hier, in letzter Zeit immer häufiger auf. Der Autor schreibt über die Misswahl in Argentinien, die Bilder sind von dieser Veranstaltung. Ein Vergleich mit Deutschland wird nirgends auch nur erwähnt.
daddeldiddel 08.11.2012
5. Hä!?
Zitat von sysopAPBei Misswahlen wird auf der Bühne gelächelt und gepost, was das Zeug hält - doch hinter den Kulissen herrscht alles andere als eitel Sonnenschein. Eine Fotografin hat Szenen hinter und vor den Kulissen der Wahlen zur "Miss Universo Argentina" in Buenos Aires festgehalten. http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/miss-universo-argentina-wahl-zur-schoensten-des-landes-a-865846.html
Misswahlen Wozu? Meiner MEinung nach gibt es zwei Gründe dafür, und beide sind scheise: 1. Die Frauen sind extrem selbstverliebt und narzistisch --> PFUI !! 2. Damit Männer die Frauen anhimmeln können, so wie ein Köter sein Herrchen anhimmelt --> BÄÄH !!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.