"Engel der Armen" Mutter Teresa wird am 4. September heiliggesprochen

Der Termin für die Heiligsprechung Mutter Teresas steht fest. Es handelt sich um den ersten Sonntag im September, wie der Vatikan mitteilte.

Mutter Teresa 1995
DPA

Mutter Teresa 1995


Der Vatikan hat den Termin für die Heiligsprechung der Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa bekannt gegeben: Sonntag, 4. September. Das teilte der Vatikan nach einem Treffen von Papst Franziskus mit seinen Kardinälen mit. Die Nonne war 1997 im Alter von 87 Jahren gestorben. 2003 sprach Papst Johannes Paul II. sie selig.

Ende vergangenen Jahres erkannte Papst Franziskus offiziell das zweite von ihr vollbrachte Wunder an. Damit waren die Voraussetzungen für eine Heiligsprechung erfüllt. Mutter Teresa kümmerte sich in ihrem Orden "Missionarinnen der Nächstenliebe" im indischen Kolkata (Kalkutta) um Arme, Ausgestoßene und Todkranke. Dafür wurde sie schon zu Lebzeiten verehrt.

Kritiker warfen ihr allerdings vor, vor allem Armen und Verletzlichen den Katholizismus aufgezwungen und durch die strikte Ablehnung von Empfängnisverhütung und Abtreibung zum Elend der Armen beigetragen zu haben. Die meisten aber nannten sie "Engel der Armen". 1979 erhielt sie für ihren Einsatz den Friedensnobelpreis.

Geboren wurde die Frau am 26. August 1910 in Skopje im heutigen Mazedonien. Ihre Eltern, die aus Albanien stammten, tauften sie auf den Namen Agnes Gonxha Bojaxhiu. Mit 18 Jahren trat sie in den irischen Loreto-Orden ein und ging als Novizin nach Indien. Sie nahm den Namen Teresa an und gründete 1950 ihren Orden.

Bei dem Treffen von Papst und Kardinälen wurden Termine für die Kanonisierung vier weiterer Seliger festgelegt: Am 5. Juni sollen der polnische Ordensgründer Stanislaus von Jesus Maria und die schwedische Konvertitin und Ordensgründerin Maria Elisabeth Hasselblad heiliggesprochen werden, am 16. Oktober der argentinische Dominikanerpriester José Gabriel del Rosario Brochero und der Mexikaner José Sánchez del Río, der als Märtyrer starb.

ulz/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.