Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Wie geil ist das denn?! Zur Hochzeit ein Haka

Benjamin Armstrong

Schreien, tanzen, Zunge raus: Bei einer Hochzeit in Neuseeland überraschten Gäste das Brautpaar mit dem traditionellen Haka-Tanz. Die Bilder des Spektakels bewegen weltweit Millionen.

Vor ein paar Tagen feierten im neuseeländischen Auckland zwei junge Menschen Hochzeit - der Bräutigam ein Weißer, die Braut vom Stamm der Maori. Maori haben eigene Riten und Traditionen, zu denen auch der berühmte Tanz Haka gehört.

Und dieser Tanz macht aus der Hochzeit von Aaliyah und Benjamin Armstrong nun ein Ereignis, das weltweit Menschen berührt. Denn während der Feier versammelten sich männliche Freunde und Trauzeugen des Paares, um das Spektakel aufzuführen.

Mehr als 16 Millionen Aufrufe

Mehrere Minuten lang schreien und prusten und gestikulieren sie da, klopfen sich auf die Brust und schwingen Stöcke. Ein Video des Auftritts stellte das Paar ins Netz. Inzwischen hat der Clip mehr als 16 Millionen Aufrufe.

Die Braut ist im Video schon nach wenigen Momenten gerührt und verdrückt einige Tränen. Später dann macht sie mit, genauso wie der Bräutigam. Und das, obwohl der Haka ziemlich bedrohlich klingt. Immerhin ist er ein Kriegstanz, der ursprünglich dazu dienen sollte, den Gegner einzuschüchtern.

Die Braut sah den Tanz, den ein Trauzeuge ihres Mannes organisiert hatte, als Zeichen des Respekts für die Maori-Kultur. "Es hat mich einfach weggeblasen", sagte sie dem britischen Sender "BBC". Und: "Ben ist ein Maori. Er ist vielleicht mehr Maori als ich."

sms

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: