Niedersachsen: Ein Toter und mehrere Verletzte bei Bahnunfällen

Zwei Unfälle mit Regionalbahnen haben in Niedersachsen einen Toten und mehrere Verletzte gefordert. Durch die Kollisionen bei Uelzen und Schneverdingen entstand ein Sachschaden von mehr als einer halben Million Euro.

Bahnunfälle in Niedersachsen: Ein Toter, 13 Verletzte Fotos
dapd

Uelzen/Schneverdingen - Bei zwei Unfällen mit Regionalbahnen sind in Niedersachsen ein 58 Jahre alter Autofahrer getötet und zwölf Fahrgäste sowie ein Lokführer leicht verletzt worden.

Der erste Unfall ereignete sich bei Uelzen: Eine Regionalbahn aus Bremen rammte einen Lkw, der mit seinem Anhänger aus noch ungeklärter Ursache bei geschlossener Schranke auf den Gleisen stand, wie die Polizei in Lüneburg mitteilte. Der Lkw wurde von den Schienen geschleudert, die Lok entgleiste und wurde schwer beschädigt.

Den Angaben zufolge wurden bei dem Unfall zwölf von rund 45 Fahrgästen sowie der Lokführer leicht verletzt, der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock. Es sei ein Sachschaden von mehr als 500.000 Euro entstanden, hieß es. Die eingleisige Bahnstrecke zwischen Ebstorf und Uelzen wurde voll gesperrt und ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Nur wenige Stunden später raste in Schneverdingen eine Regionalbahn von Buchholz nach Soltau gegen ein Auto, das nach Polizeiangaben trotz eingeschalteter Signalanlage über einen unbeschrankten Bahnübergang fahren wollte. Der 58-jährige Fahrer des Wagens sei mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Hamburger Klinik geflogen worden. Dort starb er wenig später.

Die fünf Fahrgäste der Bahn sowie der Lokführer blieben unverletzt. Der Sachschaden an Pkw, Lok und Gleisanlage beträgt den Angaben zufolge 25.000 Euro. Die Reparatur- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle dauerten mehrere Stunden. Auf der Bahnstrecke wurden Busse als Schienenersatzverkehr eingesetzt.

aar/dapd/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gesellschaft
RSS
alles zum Thema Bahnunglücke
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback