Tirol Kuh tötet Wanderin

Zwei 70-jährige Frauen waren mit ihren Hunden in den Tiroler Bergen unterwegs - als sie plötzlich von Kühen angegriffen wurden. Eine der Frauen überlebte die Attacke nicht.

Kuh (Symbolbild)
REUTERS

Kuh (Symbolbild)


Bei einer Wanderung in den Tiroler Bergen ist eine 70-Jährige von einer Kuh oder auch mehreren Kühen angegriffen und tödlich verletzt worden. Das teilte die Polizei mit.

Die Frau war den Angaben zufolge zusammen mit einer gleichaltrigen Begleiterin auf dem Abstieg von der 1300 Meter hoch gelegenen Kranzhornalm bei Erl nahe der deutschen Grenze gewesen. Beide Frauen hatten ihre Hunde dabei. Beim Überqueren einer Weide wurde die 70-Jährige attackiert und so schwer verletzt, dass sie vor Ort starb.

Ihre geschockte Begleiterin, die körperlich unverletzt blieb, konnte laut Polizei noch nicht zum genauen Hergang des Geschehens befragt werden. Welche Rolle die Hunde spielten, werde noch ermittelt. Kühe können als Reaktion auf Hunde aggressiv werden.

2014 war eine 45-jährige Frau aus Bad Dürkheim in einem eingezäunten Bereich mit ihrem Hund auf einem Wanderweg im Stubaital unterwegs, als sie von Kühen und Kälbern totgetrampelt wurde.

kry/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.