Pakistan Bus stürzt in Schlucht - mindestens 17 Tote

In einer Bergregion im Norden Pakistans hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein Bus kam von der Straße ab und stürzte Hunderte Meter in die Tiefe.

Region Kohistan
Getty Images

Region Kohistan


In Pakistan sind bei einem Busunfall im Norden des Landes mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Das teilten die pakistanischen Behörden mit.

Der Bus war auf dem Weg in die Hauptstadt Islamabad in der Bergregion Kohistan von der Straße abgekommen und Hunderte Meter tief in einen Fluss gestürzt. Unter den Toten sollen drei Frauen und ein Kind sein.

Weil es in der Region offenbar nur schwachen Handyempfang gibt, habe es lange gedauert, bis Rettungskräfte zu der Stelle vordringen konnten, sagte ein Sicherheitsbeamter. Nach Polizeiangaben könnte zu schnelles Fahren auf den feuchten Gebirgsstraßen zu dem Unfall geführt haben.

In Pakistan kommt es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen, weil Verkehrsregeln missachtet und Sicherheitsstandards nicht eingehalten werden. Zudem sind die Straßen vielerorts in miserablem Zustand.

fek/dpa/AP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.