Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Priesterweihe: Piusbruderschaft ignoriert Entscheidung des Vatikans

Trotz der Intervention deutscher Bischöfe beim Papst wird die Piusbruderschaft nach Informationen des SPIEGEL am 27. Juni mehrere neue Priester in Deutschland weihen. Im Anschluss will sich die Bruderschaft einer Diskussion über das Verhältnis zum Vatikan stellen.

Bernard Fellay, Generaloberer der Bruderschaft, sieht selbst angesichts der jüngsten Vatikan-Erklärung, nach der die Weihen "durchweg als illegitim anzusehen" seien, keinen Anlass, die Veranstaltung im Priesterseminar Zaitzkofen bei Regensburg abzusagen. Fellay relativiert die Erklärung, da sie lediglich "die alte vatikanische Rechtsposition" wiederhole, trotz der die Weihen seit Jahrzehnten toleriert würden. Gleichzeitig kündigt der Pius-Chef neue Gespräche mit Rom an, um zu einer besseren Regelung zu kommen. "Solange diese Lösung nicht da ist, ändert sich an der Praxis unserer Bruderschaft nichts. Die Weihen finden statt."

Piusbruderschaft: Priesterseminar Zaitzkofen Zur Großansicht
DDP

Piusbruderschaft: Priesterseminar Zaitzkofen

Auch der Leiter des Priesterseminars, Stefan Frey, hält die Weihen "für einen unverzichtbaren Akt unserer religiösen Praxis". Frey kritisiert zudem, "dass die deutschen Bischöfe den Vatikan so unter Druck setzen". Das belaste "unnötig die Bemühungen von Papst Benedikt XVI. und von Bischof Fellay". Der Generalobere Fellay will sich nach den Priesterweihen, zu denen mehr als tausend Pius-Anhänger erwartet werden, bei einem "Round-Table-Gespräch" einer Diskussion über das Verhältnis der Bruderschaft zum Vatikan stellen.

Papst Benedikt XVI. ist der Ansicht, die Pius-Bischöfen hätten keine "kanonische Stellung innerhalb der katholischen Kirche". Deshalb dürften sie auch keine Priester weihen.

rom

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: