Nach Buchveröffentlichung Queen Elizabeth feuert ihre BH-Ausstatterin

Diskretion ist vielen Kunden wichtig. Besonders denen aus dem britischen Königshaus. Fragen Sie mal die Ex-Hoflieferantin bei Rigby & Peller.

Queen Elizabeth (Archivfoto)
DPA

Queen Elizabeth (Archivfoto)


Seit 1982 kümmerte sich das Wäsche-Unternehmen Rigby & Peller um die BH-Passformen von Queen Elizabeth II. Doch seinen Sonderstatus als Hoflieferant ist das Label los, wie unter anderem die britische BBC berichtet.

Der Grund: June Kenton, die frühere Unternehmenschefin, hat aus dem Nähkästchen geplaudert. In ihrer Autobiografie "Storm in a D-Cup" erzählte die 82-Jährige von ihren Begegnungen mit der Queen sowie von ihren Treffen mit der Queen Mum und Prinzessin Margaret.

Rigby & Peller in London
AP

Rigby & Peller in London

Mit dem Status als Hoflieferant verlor Rigby & Peller auch jede Menge Prestige. Der Verlust habe sie "absolut umgebracht", sagte Kenton. Sie bereue heute, "nicht klug genug" gewesen zu sein, jede Erwähnung der Royals wegzulassen.

Sie habe nie Details aus der Umkleide preisgegeben, sagt Kenton. Allerdings schildert sie in ihrem Buch ihre erste Begegnung mit der Monarchin sowie ihre ängstliche Reaktion, als sie in das königliche Schlafzimmer gebeten wurde.

asa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.