Lottorekord in den USA 84-Jährige gewinnt 590 Millionen Dollar

Weil ein Mann sie an der Kasse vorließ, hat eine 84-Jährige aus Florida fast 600 Millionen Dollar gewonnen. Die Frau verzichtete allerdings auf eine Auszahlung über 30 Jahre und damit auf einen großen Teil der Summe. Doch auch die Einmalzahlung bringt ihr noch 370 Millionen Dollar.


Tallahassee - Über zwei Wochen hat es gedauert, nun wurde der Gewinn der Powerball-Lotterie in Höhe von 590,5 Millionen Dollar (umgerechnet 451 Millionen Euro) in den USA eingelöst. Eine 84-jährige Frau aus dem Bundesstaat Florida knackte den Jackpot mit der Zahlen 22, 10, 13, 14, 52 und der Zusatzzahl 11. Sie hat damit den höchsten Lotto-Einzelgewinn in der Geschichte der USA erzielt.

Es war zudem der zweitgrößte Jackpot überhaupt. Den bislang höchsten hatte es mit 656 Millionen Dollar im März 2012 gegeben, allerdings war er von mehreren Gewinnern geteilt worden.

Die 84-Jährige löste ihren Spielschein im Powerball-Hauptquartier in Tallahassee im Beisein ihres Sohnes, eines Finanzberaters und eines Anwalts ein. Allerdings entschied sie sich für eine Einmalzahlung in Höhe von 370 Millionen Dollar (rund 282 Millionen Euro) vor Steuern. In Florida müssen Lottogewinner 25 Prozent ihres Gewinns an den Staat abgeben. Die 590,5 Millionen Dollar wären über einen Zeitraum von 30 Jahren ausgezahlt worden.

Bei der offiziellen Pressekonferenz fehlte die Frau auf eigenen Wunsch. In einer Stellungnahme bat sie darum, ihre Privatsphäre zu respektieren. Allerdings gab die Lottogesellschaft ihren Namen heraus, da nach dem Recht in diesem Bundesstaat der Gewinner nicht anonym bleiben darf.

Gewinnerin Gloria C. Mackenzie und ihr Sohn: Rekordgewinn in Florida
AP

Gewinnerin Gloria C. Mackenzie und ihr Sohn: Rekordgewinn in Florida

Laut Powerball hatte die 84-Jährige das Los für zwei Dollar in ihrer Heimatstadt Zephyrhills in einem Supermarkt am 18. Mai gekauft. Dabei wurde sie nach eigenen Angaben von einem anderen Lottospieler vorgelassen, so dass sie es war, die das Gewinnerlos durch Quicktipp bekam. Beim Quicktipp werden die Zahlen zufällig vom Computer ausgewählt. Zuvor hätte sie bereits vier andere Spielscheine gekauft. Die Frau hatte 60 Tage Zeit, ihren Gewinn einzulösen.

In Deutschland beträgt der höchste Einzellottogewinn knapp 38 Millionen Euro, der im Oktober 2006 erzielt worden war. Die höchste Gesamtsumme beträgt gut 45 Millionen Euro (Dezember 2007). Ein englisches Ehepaar knackte im August 2012 den höchsten europaweit ausgespielten Jackpot in Höhe von 190 Millionen Euro.

max/AP

insgesamt 35 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
outsider-realist 05.06.2013
1. Na ja
Sohn Finanzbeamter und Anwalt. Ich an ihrer Stelle hätte jetzt etwas Bammel mit 84 Jahren :-)
gullliver 05.06.2013
2. Sh*t ...
... bisschen spät im Leben!
TheTruth 05.06.2013
3. Hart
Ich glaube der Mann/Frau der sie vorgelassen hat, haut noch jetzt sich den Schädel gegen die Wand blutig. Eine 84 jährige mit 282 Millionen, sehr sinnvoll. Man sollte eine Grenze bei den Neureichen einführen. Nicht dass der ganze Gewinn gestrichen wird, aber eine Obergrenze von 20 Millionen für ab 80 jährige wäre denke ich jetzt kein armes Los. Rest sollte einfach in humane Zwecke fließen. Mal im Ernst, welche 84 jährige braucht knappe 300 000 000 Euro?
matthias_b. 05.06.2013
4. Nett sein
Sche*ß auf Karma, ich lasse nie wieder eine Oma vor.
nawid36 05.06.2013
5. hammer geil
Mit 84 ist sie sowieso in der Rente also sie braucht nicht zu arbeiten. Ich wäre auch mit 1/10 glücklich
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.