Saudi-Arabien 14-Jähriger tanzt zu "Macarena" und wird festgenommen

Tanz mit Folgen: Weil er auf einer Straßenkreuzung zum Song "Macarena" tanzte, ist ein 14-Jähriger in Saudi-Arabien festgenommen worden. Das Video hatte sich in den sozialen Netzwerken verbreitet. Nicht der erste Fall.

Dschidda
AFP

Dschidda


Ein 14-jähriger Junge ist in der saudi-arabischen Stadt Dschidda festgenommen worden, weil er auf einer Straßenkreuzung zum Neunzigerjahre-Hit "Macarena" getanzt hat. Das Video der Aktion hatte sich zuvor rasant in den sozialen Netzwerken verbreitet. Dem Jungen wird "anstößiges öffentlichem Verhalten" und eine Behinderung des Verkehrs vorgeworfen, wie die Polizei mitteilte. Ob er eine Strafe zu befürchten hat, blieb unklar.

In einem 45-sekündigen Video ist der Junge mit einem gestreiften T-Shirt, grauer Sporthose und Kopfhörern zu sehen, wie er an einer roten Ampel auf den Fußgängerüberweg tritt und vor den wartenden Autofahrern zu dem Lied tanzt. Am Wochenende wurde es tausendfach in den sozialen Netzwerken angesehen und geteilt.

Immer wieder führen virale Videos in dem Land zu Festnahmen:

Bereits Anfang des Monats war ein Sänger vorläufig festgenommen worden, weil er auf einer Bühne bei einem Musikfestival eine sogenannte "Dab"-Bewegung gemacht hatte. Der Tanz ist in Saudi-Arabien verboten. Das Video der Aktion war zuvor ebenfalls in den sozialen Netzwerken verbreitet worden.

Im Juli zeigte ein Video bei Snapchat eine junge Frau, wie sie unverschleiert durch eine Gasse geht - bekleidet nur mit Sonnenbrille, Top und Minirock. In Saudi-Arabien gelten strenge Kleidervorschriften, Frauen müssen sich komplett verhüllen. Das Video hatte sich ebenfalls rasant bei Snapchat und Twitter verbreitet. Die Frau wurde daraufhin vorläufig festgenommen, später allerdings wieder freigelassen.

ehh/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.