Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Münzen aus dem Jahr 1715: Taucher finden millionenschweren Goldschatz

REUTERS/1715 Fleet - Queens Jewels, LLC

"Das Gold sieht aus, als wäre es erst gestern ins Wasser gefallen." Vor der Küste Floridas haben Taucher Hunderte spanische Goldmünzen gefunden. Sie sind 300 Jahre alt - und 4,5 Millionen Dollar wert.

Taucher aus Florida haben spanische Goldmünzen aus dem Jahr 1715 entdeckt. Der Schatz ist rund 4,5 Millionen Dollar wert, wie der Leiter der Bergungsaktion, Brent Brisben, mitteilte. Insgesamt seien rund 350 Münzen entdeckt worden, darunter neun extrem seltene. Den Angaben zufolge gibt es weltweit nur 20 vergleichbare Münzen dieser Art.

Der Schatz wurde bereits am 30. Juli gefunden, erst jetzt gaben die Taucher Einzelheiten der fünftägigen Suchaktion bekannt. "Das Gold sieht aus, als wäre es erst gestern ins Wasser gefallen", sagte William Bartlett. Der 51-jährige Taucher war Teil eines dreiköpfigen Teams, das auf Schatzsuche in der Nähe von Vero Beach unterwegs war.

Sie hätten die Stelle ausgesucht, weil zuvor bereits in der Nähe ein Schatz gefunden wurde, sagte Bartlett. Die 300 Jahre alten Münzen stammen demnach ursprünglich von einem Schiff, das auf der Reise von Havanna nach Spanien in einen Hurrikan geriet und unterging.

Fotostrecke

3  Bilder
Fund vor der Küste Floridas: Ihr Schaaatz
Das Tauchen ist für Bartlett bloß ein Hobby. Es gehe ihm nicht ums Geld, sagte er. Er war im Auftrag von Brisbens Firma unterwegs, und es ist unklar, wie viel Prozent Finderlohn er bekommen wird. "Ich bin nur ein Typ auf einem Boot, der seinen Traum lebt."

aar/Reuters

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 22 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Bergung in Shorts und Flip Flops
metalslug 20.08.2015
Geil. In 2,4m Tiefe. Nach 300 Jahren. Hm wer hätte das gedacht? Das Geld liegt nicht nur auf der Straße.
2. Spanische Staatsanleihen
Kamatipura 20.08.2015
oder "Mobiltelefone " aus jener Zeit wären bestimmt heute viel mehr wert... Was überdauert längere Zeiträume und erhält seine Kaufkraft? Überall auf der Welt?
3. Wow,
gorontalo 20.08.2015
das muss wirklich ein Traum sein, so einen Schatz zu finden und zu bergen - Glückwunsch, William Bartlett! Respekt, dass er die Suche nicht des Geldes wegen, sondern aus Abenteuerlust macht!
4. wenn ich da getaucht wäre...
johns1289 20.08.2015
In der Fotostrecke ist zu lesen: "Die Münzen wurden in einem Wrack in etwa 2,4 Metern Tiefe gefunden". Gar nicht so tief... erstaunliche Leistung in dieser Tiefe etwas zu finden :-)
5. Top Ironie
Kamatipura 20.08.2015
...hoffentlich verstehen das die, für die es wichtig wäre. Grüße
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: