Scifi-Action und Mode Die gewagteste Kombination der Fashion Week

Event-Doppelpack bei der Berliner Fashion Week: Eine Modenschau reichte Designer Michael Michalsky wohl nicht. Neben neuen Entwürfen zeigte er deshalb gleich die Premiere des Hollywood-Spektakels "Tron: Legacy". Manche Promis waren von der ungewöhnlichen Kombination aber überfordert.

Getty Images

Berlin - Michael Michalsky liebt es ungewöhnlich. "Seitdem ich mein eigenes Modelabel habe", sagte der Berliner Designer am Rande seiner Show, "habe ich mich entschlossen, Mode nicht auf die gewohnte Art zu präsentieren, wie es andere Label tun." Und so kam es zu einer doppelten Premiere bei der Berliner Fashion Week: Am Freitagabend konnten Modefans nicht nur Michalskys neue Kollektion bewundern - sondern auch den mit Spannung erwarteten 3-D-Film "Tron: Legacy".

Unter den 1200 geladenen Gästen der StyleNite war auch Regisseur Joseph Kosinski. "Ich finde es großartig", freute er sich über das Event-Doppelpack. "Wir haben bei dem Film alles anders gemacht - warum dann nicht auch eine außergewöhnliche Premiere haben?"

Neben "Tron"-Hauptdarsteller Garrett Hedlund ("Troja") erschien auch Filmpartnerin Beau Garrett ("Verliebt in die Braut"). Für die schöne Blonde dürfte die Veranstaltung des Modemachers besonders interessant gewesen sein: Sie arbeitet selbst als Model. Auf der Gästeliste standen auch Model Franziska Knuppe sowie die Schauspieler Sibel Kekilli, Til Schweiger, Nora von Waldstätten, Karoline Herfurth und Christian Ulmen.

Mit hohen Absätzen durch den Großstadt-Dschungel

Die Achtziger-Jahre-Band Alphaville läutete die Veranstaltung mit ihrem Auftritt ein. "Für mich ist es immer wichtig, die Beziehung zwischen Mode und Popkultur zu zeigen", sagte Michalsky. "Meine Inspiration erhalte ich durch Jugendkultur, die sich durch Musik ausdrückt, und durch die Kultur der Straße."

40 Models waren gebucht, um Michael Michalskys Kreationen für die kommende Herbst- und Wintersaison zu präsentieren. Das Motto der Kollektion: "Urban Nomads" - Stadtnomaden. Wenn es nach Michalsky geht, tragen Frauen im kommenden Winter nur noch Schuhe mit hohen Absätzen und hohem Schaft. Selbst zum Abendkleid verpasste er den Models Stiefel bis zum Knie.

Nach der Show lief der Disneyfilm "Tron:Legacy" - eine Deutschlandpremiere. Sämtliche Gäste wurden mit 3-D-Brillen und Popcorn ausgestattet. Konzert, Modenschau, Film und Party - das war manchen Gästen dann doch etwas zu viel. Einige verließen vor Ende des Films den Saal, andere kämpften während des rund zweistündigen 3-D-Streifens mit der Müdigkeit.

Am Samstag wollte Michalsky sein neuestes Projekt vorführen: eine Hotelbar am Potsdamer Platz. Fashion-Victims können dort auf Stühlen mit Vornamen von Starmodels ("Claudia") und Modemachern ("Karl") Platz nehmen. Bei den hohen Hacken seiner Models dürfte Sitzen ohnehin ratsam sein.

hpi/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.