SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

31. Mai 2018, 20:39 Uhr

Reggae-Musiker

Seeed-Frontmann Demba Nabé alias Boundzound ist tot

Er war einer der drei Frontsänger der Reggae- und Dancehall-Gruppe Seeed. Nun ist der Musiker Demba Nabé alias Boundzound im Alter von 46 Jahren gestorben.

Der Berliner Musiker Demba Nabé, Frontmann der Gruppe Seeed, ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 46 Jahren, wie sein Anwalt Christian Schertz auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Der "Tagesspiegel" hatte darüber zuerst berichtet. "Wir trauern um unseren Freund und Sänger Demba Nabé", hieß es auf der Seeed-Facebook-Seite.

"Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten wir aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen", sagte Schertz.

Demba Nabé alias Boundzound alias Ear gehörte neben Peter Fox und Dellé zu den Frontmännern der elfköpfigen Berliner Band Seeed. Nabé wurde 1972 in Berlin-Buch geboren.

Vor einem Monat hatten Seeed eine Tour für den Herbst 2019 angekündigt. Laut "Tagesspiegel" waren innerhalb von 30 Minuten etliche Konzerte ausverkauft, die Server der Ticket-Plattform seien wegen des Ansturms zeitweise zusammengebrochen. Bereits im März bestätigte Sänger Peter Fox im "rbb", dass die Band auch an neuen Songs arbeite, gemeinsam mit anderen Musiker wie Deichkind, Malky oder Sway Clarke.

"Dickes B" oder "Aufstehn"

Seeed wurden bekannt mit Songs wie "Dickes B" oder "Aufstehn". Mit aufwendigen Live-Shows eroberten die Dancehall-Caballeros ab 2001 zunächst ihre Berliner Heimat.

Spätestens nach ihrem Sieg mit ihrer Single "Ding" im Jahr 2006 bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest waren die elf Musiker auch im Mainstream angekommen.

Nach einer längeren Pause, in denen die drei Frontmänner an Soloprojekten arbeiteten, stand Seeed 2010 wieder gemeinsam für ein neues Album im Studio. 2012 erschien ihr viertes Album und erreichte Platz eins der deutschen Album-Charts. Der Videoclip zur Single "Beautiful" feierte vor der "Tagesschau" in der ARD Premiere.

Während der Band-Pause veröffentlichte Demba Nabé sein Debütalbum "Boundzound" mit Songs wie "Louder" und "Stay Alive". Vom Radiosender "1Live" wurde er als "Bester Newcomer des Jahres" ausgezeichnet.

cop/dpa

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH