Schneesturm-Tweets Snowzilla? Ein Riesenspaß!

Snowboarden in Brooklyn, Schneetauchen in Washington: Blizzard Snowzilla hat bitterkaltes Winterwetter an die US-Ostküste gebracht - einige New Yorker freut das, andere rasten schier aus. Die Eskalationsstufen in Bildern.


Auf was kann man sich eigentlich noch verlassen? Auf das Wetter in diesem Jahr zumindest nicht. Um Weihnachten saßen die New Yorker noch bei 22 Grad draußen in den Straßencafés der Millionenmetropole, wenige Wochen später müssen sie sich Skier anlegen, um mit dem Hund Gassi zu gehen.

Blizzard "Snowzilla" - beziehungsweise der Schneesturm "Jonas" - hat die US-Ostküste im Griff. In New York City fielen am Samstag mehr als 60 Zentimeter Neuschnee.

Glücklich sind diejenigen, die sich die schneeverwehten Straßen und menschenleere Nachbarschaft aus dem warmen Zuhause ansehen können. Für die Obdachlosen der Stadt ist es eine harte Zeit, "Jonas" in den vergangenen Tagen schon mehr als 13 Menschenleben gefordert.

Wer ein Dach über dem Kopf hat und durch den Schneesturm und das quasi Ausgehverbot viel Zeit, nutzt diese offenbar, um seine Timeline in den sozialen Netzwerken mit Snowzilla-Post zu spammen. Auch Prominente wie Kate Hudson, Mickey Rourke oder Nicky Hilton stehen da nicht zurück. Hier eine Auswahl in verschiedenen Erregungstufen.

Die erste Reaktion: Schnee? Whohoo!

Das Eingeständnis: Eher unpraktisch, dieser Blizzard

Plötzlich ist man ganz allein auf der Welt.

Und zuletzt: komplette Resignation

Ein von Roy (@srccd) gepostetes Foto am

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
alyeska 24.01.2016
1. Ein richtiger Funblizzard !!!
Coole Pics und jede menge Spass :-))
Flying Rain 24.01.2016
2. Auch wenn
Auch wenn Schnee immer n rießen Spaß ist....aber mal ehrlich NYC kriegt so ziemlich jeden Winter nen extremen Blizzard ab und der kündigt sich auch frühzeitig an. Wiso schafft man es dann trotzdem nicht die Straßen zu räumen ?...
skon 24.01.2016
3.
Zitat von Flying RainAuch wenn Schnee immer n rießen Spaß ist....aber mal ehrlich NYC kriegt so ziemlich jeden Winter nen extremen Blizzard ab und der kündigt sich auch frühzeitig an. Wiso schafft man es dann trotzdem nicht die Straßen zu räumen ?...
Na klar, waere doch so einfach. Man koente die Strassen doch einfach eine Woche vorher mal vorraeumen. Oder noch besser, dem Schnee Hausverbot verteilen. Oder die Wolken vielleicht mit einem grossen Ventilator vertreiben, das waere doch mal was. Oder dem Sturm Manieren beibringen, dass er sich wie ein guter deutscher Sturm verhaelt und nur 10 cm mit wenig Wind abliefert.
OlafHH 24.01.2016
4.
Zitat von Flying RainAuch wenn Schnee immer n rießen Spaß ist....aber mal ehrlich NYC kriegt so ziemlich jeden Winter nen extremen Blizzard ab und der kündigt sich auch frühzeitig an. Wiso schafft man es dann trotzdem nicht die Straßen zu räumen ?...
Man hat schon vor der ersten Schneeflocke Salz auf die Straßen geworfen - aber was nützt das alles bei Schneehöhen zwischen 80cm (JFK) und 70cm (Central Park). Da kannst Du noch so viele Räumfahrzeuge unterwegs haben. Jeder Vergleich mit deutschen Großstädten erübrigt sich da... so viel Schnee ist hier schlicht seit 1979 nicht mehr gefallen.
johnnypistolero 24.01.2016
5. schlagzeile!!!
so ein snowzilla oder monsterblizzard verkuft sih natürlich besser als regelmässige winterstürme... wenn ich mir die bilder anschaue, dann ist da etwas mehr als normal an schnee gefallen... wenn in alpentälern 2wochen am stück viel schnee fällt, ist das noch nicht einmal eine notiz wert... ausser eswird gefährlich da dann die lawinen ins tal donnern
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.