US-Auktion "Star Wars"-Plakat zu Rekordpreis versteigert

In den USA wurde ein fast 40 Jahre altes Poster zur Filmsaga "Star Wars" versteigert. Das Auktionsergebnis überstieg den Schätzpreis um mehr als das Doppelte.

Ausschnitt des Plakats
AP/ Heritage Auctions

Ausschnitt des Plakats


Den Rekordpreis von 26.400 Dollar (rund 22.300 Euro) hat ein Plakat zum Star-Wars-Film "Episode V - Das Imperium schlägt zurück" auf einer Auktion im US-Staat Maryland erzielt. Dies sei ein weltweiter Auktionsrekord für ein Plakat der bislang achtteiligen Science-Fiction-Saga, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions mit. Der maximale Schätzpreis habe zuvor bei 10.000 Dollar gelegen.

Das seltene Poster zeigt zahlreiche prominente Figuren der Science-Fiction-Serie, darunter Harrison Ford, Carrie Fisher und Mark Hamill. Der US-Künstler Roger Kastel hatte es im Jahr 1980 gezeichnet. Der Illustrator gestaltet hauptsächlich Filmplakate, auch das Poster zum Klassiker "Der weiße Hai" von 1975 stammt aus seiner Feder. Für das Star-Wars-Plakat hatte sich Kastel von einem Plakat zum Melodrama "Vom Winde verweht" inspirieren lassen.

Seltenheitswert hat das ersteigerte Plakat vor allem durch seine Adaption als weltweites Plakat zum Filmstart 1980. Darauf wurden jedoch einige der von Kastel gezeichneten Figuren wieder entfernt. In der endgültigen Fassung ist die Farbpalette zudem dunkler und kälter.

Ein Unikat ist das ersteigerte Ursprungs-Poster indes nicht. Vom Originalentwurf sollen noch wenige weitere Exemplare in Umlauf sein. Beim Käufer soll es sich laut dem Auktionshaus um einen langjährigen Sammler von Popkultur-Sammlerstücken handeln, der anonym bleiben wolle.

Der nächste und insgesamt neunte Film der Star-Wars-Reihe wird voraussichtlich Ende 2019 in den Kinos anlaufen.

fek/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.