Stuttgart Erzieherin entdeckt vermissten Grundschüler in Kindergarten

Mit Hubschraubern, Hunden und etlichen Einsatzkräften suchte die Polizei in Stuttgart nach einem vermissten Sechsjährigen. Jetzt wurde der Junge gefunden - schlafend in einer Kindertagesstätte.

DRK-Helfer suchen in der Nacht zum Dienstag in Stuttgart nach dem vermissten Sechsjährigen
DPA

DRK-Helfer suchen in der Nacht zum Dienstag in Stuttgart nach dem vermissten Sechsjährigen


Am Montagnachmittag wurde ein Erstklässler aus Bad Cannstatt als vermisst gemeldet. Er war von der Schule nicht zu dem Treffpunkt gekommen, den er mit seiner Mutter ausgemacht hatte. Ab 18 Uhr suchte die Polizei unter anderem mit einem Hubschrauber und einer Rettungsstaffel nach dem Kind - viele Stunden ohne Erfolg.

Auch viele Anwohner beteiligten sich an der Suche, in sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter gab es Hunderte Beiträge zu dem vermissten Jungen. Am Dienstagmorgen dann kam die erlösende Entwarnung: Eine Erzieherin hatte den Sechsjährigen schlafend in einem Kindergarten in Stuttgart-Ost gefunden. Dort hatte er die Nacht verbracht, nachdem er am Vorabend offenbar eingeschlossen worden war.

Wieso sich der Junge in dem Gebäude aufgehalten hat, ist noch unklar. Der Kindergarten liegt in unmittelbarer Nähe zu der Bushaltestelle, an der sich das Kind am Vortag mit seiner Mutter treffen wollte.

ala/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.