kurz & krass Die Braut, sechs Freundinnen und das Kleid


Sie sind sich noch nie zuvor begegnet - aber sie haben denselben Geschmack: Bei einer Hochzeit in Sydney kam es zu einem modischen Fauxpas.

Die Farbe weiß ist für die Braut reserviert, aber mit einem gemusterten Kleid mit schwarzer Spitze kann man eigentlich nichts falsch machen. Diesen Gedanken hatten wohl auch die Freundinnen von Julia Mammone, als sie sich für ihre Hochzeit einkleideten. Die sechs Frauen, die sich noch nie zuvor begegnet waren, standen sich bei der Feierlichkeit im gleichen Outfit gegenüber.

Zuerst hätten die Frauen "nicht so ganz gewusst, ob sie nun drüber lachen oder besser nach Hause gehen sollen, um sich umzuziehen", sagte die Braut einer lokalen Zeitung. "Am Ende haben wir uns einfach nur totgelacht. Es ist der schlimmste Alptraum einer jeden Frau, was soll man sonst machen?", so Mammone weiter.

Das gemusterte Kleid von einer australischen Modekette kostete 160 Australische Dollar (rund 100 Euro). "Ihr solltet echt ein Register anlegen, damit Kunden fragen können, ob irgendjemand anderes das gleiche Kleid für dieselbe Party gekauft hat", schrieb eine der sechs Damen mit vielen Smileys an die Facebook-Seite des Ladens.

Ein Foto der sechs Frauen wurde auf Facebook ein Hit. Es bekam 24.000 Likes und fast 10.000 Kommentare.

asc/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.