Stiefeldiebstahl in Thüringen Nikoklau

In Thüringen hat ein Einbrecher mehrere prall gefüllte Nikolausstiefel geplündert. Mit der Beute im Sack suchte er dann das Weite.

Voll fies: Schokoklau an Nikolaus
imago

Voll fies: Schokoklau an Nikolaus


Stellen Sie sich vor: Sie stehen am 6. Dezember auf, reiben sich kurz die verschlafenen Äuglein, eilen zu Ihrem Nikolausstiefel - und finden ihn vollkommen leer vor. So ähnlich erging es wohl heute mehreren Bewohnern eines Hauses am Wollmarkt im thüringischen Arnstadt.

Wie sich herausstellte, war gegen 2.30 Uhr in der Nacht ein Mann in das Gebäude eingebrochen, hatte Geschenke aus verschiedenen Nikolausstiefeln gefischt und sie in einen Sack gestopft. Wie die Polizei in Gotha mitteilte, hatte ein Hausbewohner Geräusche an der Eingangstür gehört und ins Treppenhaus geschaut. Dort sah er den Unbekannten mit einem Stoffbeutel das Haus verlassen.

Die vorläufige Bilanz der Nacht: Zwei CDs und ein Gutschein wurden gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf 60 Euro. Die Weihnachtsvorfreude wurde vermutlich erheblich gestört.

ala/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.